MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

ZEITUNG

Interesse an unserem Newsletter? Hier anmelden!

THEATER GRENZENLOS

TAG DER OFFENEN TÜR ZUM TAG DES OFFENEN DENKMALS

 

Sonntag, 12. September 2021

 

Zum Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 öffnet die Mohr-Villa wieder ihre Türen.

Es gibt Führungen über das Gelände, verschiedene Ausstellungen und Musik …

 

THEATER GRENZENLOS: BAYERISCH BAKLAVA PREMIERE

OPEN-AIR-THEATER: BAYERISCH BAKLAVA

Eine bayerisch-orientalische Dorfposse

 

Ab Donnerstag, 22. Juli bis Sonntag 12. September 2021, jeweils 20.30 Uhr

Dauer: 70 Min.

Spielzeiten

Der junge Geflüchtete Achmadi und seine Freunde sind sich sicher: Dieses bayerische Örtchen namens Hinterwiesengrund, in das es sie verschlagen hat, kann nicht zu Deutschland gehören. Außer ein paar Bauernhöfen, Schafen und einer heruntergekommenen Dorfbäckerei gibt es hier nämlich – absolut nichts!

Mit viel Witz, Tempo und Tiefgang erzählt das neue Stück von „Theater Grenzenlos“ die Geschichte einer interkulturellen Begegnung.

 

LESUNG: DEMENT ODER WEISE

Eine literarische Spurensuche über das Älterwerden

Mit Monika Manz und Gerd Lohmeyer

 

Ab Sonntag, 1. August 2021 virtuell abrufbar

 

„Je länger der Mensch Kind bleibt, desto älter wird er“ befand Novalis. Das Thema Alter gehört seit jeher zu den wichtigsten Sujets der Weltliteratur.

 

Monika Manz und Gerd Lohmeyer, das seit nunmehr 39 Jahren verheiratete Schauspielerehepaar, geht auf eine Art Spurensuche nach der die Bedeutung des Alters für die Menschen über die Jahrhunderte.

 

Ihre literarische Reise ist zu Besuch bei bedeutenden Schriftstellern wie Hermann Hesse, Samuel Beckett oder Bertolt Brecht.

 

AUSSTELLUNG: 1700 JAHRE JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND - SPURENSUCHE IN FREIMANN

Wanderausstellung "Die Kinder vom Lager Föhrenwald"

(Kooperationsprojekt mit dem Erinnerungsort BADEHAUS in Wolfratshausen Waldram)

 

Donnerstag 6. Mai bis Sonntag 20. Juni (Mohr-Villa Park)

 

Im Rahmen des Projekts „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland - Spurensuche in Freimann" wird die Wanderausstellung "Die Kinder vom Lager Föhrenwald" Pandemieregeln-konform im Park der Mohr-Villa ausgestellt.

Das Projekt zeigt weitgehend unbekannte Fotografien aus Privatbesitz und aus internationalen Archiven. Dabei geben die historischen Bilddokumente einen berührenden Einblick in die Geschichte einer lange vergessener jüdischer Nachkriegskindheit in Bayern.

 

FREIMANNER BILDERBOGEN: DIE TURNERSCHAFT JAHN

Seit  dem Jahr 2000 beschäftigt sich ein Arbeitskreis in der Mohr-Villa mit der Geschichte Freimanns, aufbauend auf der Sammlung von Maria Lindlbauer (1913-1996) und Annemarie Kauter (1922-2012), beide Gründungsmitglieder des Mohr-Villa Freimann e.V.

Mit der Sammlung Karl Reitmeir betreuen wir seit 2010 im Auftrag des Münchner Stadtarchivs einen besonders großen und bedeutenden Bestand an Fotos und zeitgeschichtlichen Dokumenten.

 

Mohr-Villa Stadtteilarchiv Freimann

KULTUR für RESPEKT

 

Die Mohr-Villa positioniert sich gegen Diskriminierung und Rassismus - gemeinsam mit zahlreichen weiteren Kunst- und Kulturschaffenden dieser StadtWir stehen für das bunte und weltoffene München, in dem respektvoll miteinander umgegangen wird. Unsere Kulturarbeit ist geprägt von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Persönlichkeit. Wir sehen dies als Bereicherung, die wir täglich in der Mohr-Villa (er-)leben.


Mohr-Villa Freimann   -   Situlistraße 75   -   80939 München   -   Telefon: 089 324 32 64