Veranstaltung: Global Water Dances 2017
Projekt

Global Water Dances 2017

Eine Aktion für den Erhalt der Wasserressourcen gleichzeitig an vielen Orten der Welt

Die Idee der „Global Water Dances“ ist es, über die verbindende Kunst des Tanzens ein Bewusstsein für Umweltprobleme zu schaffen. Weltweit wird an mehr als 75 Orten getanzt. München beteiligt sich mit Tanzschülerinnen der Ballettschule Lizius in der Mohr-Villa.

Tanzschülerinnen der Ballettschule Lizius werden auch in diesem Jahr mit tausenden anderen Tanzenden gleichzeitig tanzen. Mit Texten und einer Liveperformance im Mohr-Villa Park führen sie den Zuschauenden vor Augen, wie sensibel und zerbrechlich das seit Jahrtausenden existierende Ökosystem ist.

Die Zuschauenden werden auf eine Reise durch den Regenwald mitgenommen: Der Tänze stehen symbolisch für die Sensibilität des Regenwaldes und sollen deutlich machen, dass Natur und Tiere nur eine Chance auf Regeneration haben, wenn der Mensch sich bemüht, im Einklang mit der Natur zu leben.

Galerie

Informationen

Dauer:
Schlagworte: #Projekt #Theater

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Kontaktdaten Künstler*in

Tina Lizius,
T 089 54075577,
www.ballettschule-lizius.de

www.globalwaterdances.org

Plakat zur Veranstaltung: Global Water Dances 2017