Veranstaltung: Wenn die Sprache Brücken baut
Lesung

Wenn die Sprache Brücken baut

Khalid und das wilde Sprachpferd von Dunja Ramadan

Lesung des Buchs "Khalid und das wilde Sprachpferd" mit anschließender Diskussion mit Dunja Ramadan und Khalid Al-Aboud über Fragen der Sprache und Integration moderiert von Nabila Abdel Aziz. Gäste sind herzlich eingeladen an der Diskussion teilzunehmen.

Immer mehr geflüchtete Menschen sind mittlerweile in Deutschland angekommen. Die meisten haben schon individuelle Erfahrungen in Deutschland gemacht: mit der Kultur, den Menschen und auch mit der deutschen Sprache. Die Journalistin Dunja Ramadan hat bei arabischsprachigen Geflüchteten nachgefühlt: Welchen Stellenwert nimmt die deutsche Sprache für sie ein? Und wie fühlt es sich an, in einer neuen sprachlichen Umgebung ankommen zu müssen? Schließlich gelingt Integration nur mit, aber scheitert auch oft an Sprachkenntnissen.

In „Khalid und das wilde Sprachpferd“, erschienen im Dudenverlag, beleuchtet Ramadan nicht nur große gesellschaftspolitische Fragen rund um Migration und Integration, sondern erzählt vor allem von individuellen Erfahrungen und Schicksalen.

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 11. bis 24. März 2019 haben Interessierte die Möglichkeit die Autorin Dunja Ramadan und den Namensgeber des Buches Khalid al-Aboud kennenzulernen.

Informationen

Dauer:
Schlagworte: #Lesung #Wochen gegen Rassismus

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Plakat zur Veranstaltung: Wenn die Sprache Brücken baut