Veranstaltung: Töchter des Aufbruchs
Film

Töchter des Aufbruchs

In der Reihe "Filmgespräche"

Regisseurin Uli Bez porträtiert in ihrem Dokumentarfilm "Töchter des Aufbruchs" (2013) die Lebenswege von Migrantinnen aus drei Generationen. Rapperin Ebow, aka Ebru Düzgün, steuert den Soundtrack bei. Die Aufführung erfolgt im Beisein der Regisseurin.

"Filmgespräche" ist ein Didaktik-Seminar von Dr. Margit Riedel, LMU. Nach einer Einführung werden jeden zweiten Mittwoch im Semester Filme oder Filmausschnitte vorgestellt und diskutiert. Die Filme sind vorher anzuschauen. Weitere Informationen.

Informationen

Dauer:
Schlagworte: #Film

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Plakat zur Veranstaltung: Töchter des Aufbruchs