Veranstaltung: Sinti und Roma in München
Projekt

Sinti und Roma in München

Begegnungswerkstatt begleitend zu dem Musiktheaterstück "suno.Traum"

Die Begegnungswerkstatt bot allen Parteien die Möglichkeit, den gängigen Klischees aufzuspüren, sich über tatsächliche Lebensrealitäten auszutauschen und sich so für ein respektvolles Miteinander einzusetzen.

Gäste waren Natascha Wittmann, eine Vertreterin aus der Freimanner Sinti-Siedlung an der Hilsbacherstraße, Uta Horstmann, eine Sozialarbeiterin, die sich lange in dieser Siedlung engagierte, der Berliner Professor Dr. Wolfgang Benz, Autor des Buches „Sinti und Roma: Die unerwünschte Minderheit – über das Vorurteil Antiziganismus“ und Adrian Gaspar, der Initiator von „suno.Traum“. Moderiert wurde die Werkstatt von Matthias Weinzierl, dem Redakteur und Herausgeber des „Hinterland“- Magazins vom Bayerischen Flüchtlingsrat.

Die Begegnungswerkstatt findet im Anschluss an das Musiktheaterstück "suno.traum" statt.

Informationen

Dauer:
Schlagworte: #Projekt #Wochen gegen Rassismus

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail: