Veranstaltung: Helfen bedeutet Leben
Ausstellung

Helfen bedeutet Leben

Jacob Teitel und der Verband russischer Juden in Deutschland (1920–1935)

Mit dem „Verband russischer Juden“ (1920–1935) gründete Jacob Teitel (1850–1939) eine führende Selbsthilfeorganisation der aus Russland eingewanderten Geflüchteten.

Teitels Lebenswerk und die Tätigkeit der Organisation stehen im Fokus der Ausstellung.

Besonders ist, dass die gezeigten Dokumente, Fotografien und Archivalien erstmals die russisch-jüdische Einwanderung als Bestandteil deutscher Flüchtlingsgeschichte zeigen. Damit wird deren Rolle in der Geschichte Deutschlands deutlich und die Bedeutung der humanitären Tätigkeit einer internationalen Flüchtlingsorganisation sichtbar.

Informationen

Dauer:
Schlagworte: #Ausstellung

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Kontaktdaten Künstler*in

Elena Solominski