Veranstaltung: Ein Container für Alle
Projekt

Ein Container für Alle

StreetArt-Projekt mit der Münchner Künstlerin tooz, Asylsuchenden der Funkkaserne und Schüler*innen aus München

In einem Workshop mit der Münchner Künstlerin tooz (aka Tanja König) und der Kunstpädagogin Marlene Pruss gestalten junge Geflüchtete, die in der Funkkaserne untergebracht sind und Schüler*innen aus dem Münchner Norden die Container im Eingangsbereich der Kaserne.

„Ein Container für alle“ will den Austausch: Zusammen getragen werden Geschichten vom Ankommen und dem unsicheren Aufenthalt in Deutschland, genauso wie die Eindrücke und Ideen der Schüler*innen und Studierenden aus München.

Mit freundlicher Unterstützung von Flüchtlingshilfe München e.V.

Galerie

Informationen

Dauer:
Schlagworte: #Kreativ #Kultur für Respekt #Mitgestaltung #Projekt

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Plakat zur Veranstaltung: Ein Container für Alle