Veranstaltung: <span lang="en">Distant Neighbors.</span> Fotografien.
Ausstellung

Distant Neighbors. Fotografien.

Gemeinschaftsausstellung Kunst-Student/innen der Communication University of China, Nanjing

Die Fotografien der Studenten, die nun in München präsentiert werden, sind eine Kollektion aus verschiedenen Workshops. Drei Fachrichtungen unter der Spezifikation „Dokumentarischer Fotoworkshop“ sind von Prof. Michael Ende, Mr. Baoo Xufeng und Mr. Qin Bo geleitet worden. Die Studenten begaben sich auf eine selbstgewählte Entdeckungsreise.

Eine Gruppe besuchte ländliche Grundschulen, um herauszufinden, ob Schüler sich in wirtschaftlich zurückgebliebenen Gebieten nach wie vor ihrer bescheideneren Kindheit erfreuen. Andere richteten ihre Aufmerksamkeit auf schleichende soziale Probleme, auf Umweltzerstörungen, auf Gefahren durch Straßenhunde oder sonstige Nöte und Sorgen. Zwei Studentinnen verschrieben sich der Psychologie. Eine schaute sich eine psychiatrische Klinik näher an, um herauszufinden, wie Menschen dort behandelt, beachtet, geheilt werden, oder dass auch keine Hilfe möglich ist. Die zweite richtete die Kamera auf sich selbst. Sie möchte auf Probleme der Frau aufmerksam machen, wie soziale Einrichtungen den weiblichen Körper leiden lassen, lautlos leiden lassen.

Ausbildungsideale

Im Jahre 2007 wurde an der „Communication University of China“- CUC, in Nanjing, die Schule der Fotografie gegründet – CUCN. Mit 1000 Studierenden und 30 professionellen Dozenten ist sie die größte Bildungseinrichtung auf diesem Sektor in ganz China und möglicherweise sogar weltweit. CUCN ist der Zweig der Communication University of China – CUC, die bereits 2004 gegründet wurde. Inzwischen gibt es über 12000 Vollzeitstudenten der CUCN in 10 verschiedenen Schulen über ganz China verteilt. Jede bietet den Studierenden eine spezielle Studienrichtung, wie z. B.: Fotografie, Design, Radio-und Fernseh-Journalismus, Funkwesen, Medien-Management und vieles mehr. Die Studenten kommen aus allen Provinzen des Landes.

Die Ausbildung dauert vier Jahre und führt im Abschluss zum Bachelor Level, mit Zielrichtungen zum Foto- oder Fernsehjournalist, zum Filmemacher, zum Beleuchtungsdesigner oder Grafikgestalter. Die Schule der Fotografie beschäftigt sich mit einer ernsthaften Frage: Dürfen wir denn eine unbegrenzt große Anzahl ausgezeichneter Fotografen auf den Weg bringen? Die Antwort fällt schwer, denn jedem Studenten einer elitären Ausbildung muss auch genügend Aufmerksamkeit gewidmet werden. Somit denken wir die Alternative ist, besonders talentierten Studenten die besten Chancen zu bieten. Wir suchen nach Fotografen z. B. aus der Industrie, aus allen möglichen Bereichen zu diesem Thema und laden sie zur Weiterbildung ein. In kurzen, aber auch längerdauernden Workshops zu speziellen Themen können sich die Aspiranten weiterbilden, wie z. B. Portrait, Industrie- und agrarwirtschaftlich geprägtes Studium, dokumentarische Fotografie, Fotoserien, Zug- und U-Bahn Fotografie und zahllose weitere Themen.

Galerie

Informationen

Dauer: -
Schlagworte: #Ausstellung

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Plakat zur Veranstaltung: <span lang="en">Distant Neighbors.</span> Fotografien.