Veranstaltung: <span lang="en">Different Views</span>
Ausstellung

Different Views

Ausstellung von Ute Kirchhof, Günter Frank und Yoshiyuki Miura

Die Ausstellung “different views” zeigte eigenständige Herangehensweisen und grundsätzlich verschiedene Sichtweisen auf die moderne Kunst der Gegenwart von drei namhaften Künstlern: Ute Kirchhof M.A. (Digital-Künstlerin, Deutschland), Günter Frank (Fotograf, Deutschland) und Yoshiyuki Miura (Objektkünstler, Japan).

Alle drei Künstler präsentierten Werke, die in Technik und Ausführung unterschiedlicher nicht sein können – und genau das machte den besonderen Reiz dieser gemeinsamen Ausstellung aus.

Die “Digitalen Foto-Abstraktionen” von Ute Kirchhof M.A. werden der modernen Kunstrichtung der Computerkunst zugeordnet, entstehen ausschließlich am und mit dem PC und sind in der Digitalkunstszene sowohl in Deutschland als auch im Ausland bereits ein Begriff durch ihren unverwechselbaren eigenen Stil. Digitale Ausgangsfotografien werden von Kirchhof in einen völlig neuen, noch nie gesehenen Bilderkosmos transformiert. Es entstehen surreale, grafische, expressionistische, geometrische und abstrakte Kunstwerke mit einer eigenen Bildsprache von beeindruckender, stets dynamisch kraftvoller Optik. Ein Farbrausch für die Sinne ist garantiert.

Mit den sensationellen Makro-Aufnahmen des Fotografen Günter Frank kann der Besucher in verborgene Welten eintauchen, die normalerweise völlig unsichtbar sind. Fallende Wassertropfen werden beim Auftreffen auf eine Wasseroberfläche und auf einen anderen Tropfen mit einem komplizierten, technischen Instrumentarium festgehalten und für das Auge des Betrachters quasi “eingefroren”. Frank enthüllt mit seinen Fotografien die fantastische Mystik des Elementes Wasser mit seiner atemberaubenden Formenvielfalt und physikalisch reinen Ästhetik. Dem einzigartigen Zauber dieser Momentaufnahmen kann sich keiner entziehen.

Der Meisterschüler, mehrfache Kunstpreisträger und international bekannte Objektkünstler Yoshiyuki Miura treibt es mit der “eigenen Sichtweise” wortwörtlich auf die Spitze – nicht nur bei seinen aufwändigen Großprojekten in aller Welt. Je nach Blickwinkel auf seine spektakulären Rauminstallationen verändert sich nicht nur die eigene Perspektive des Betrachters, sondern auch die Aussagekraft seiner irrationalen und bisweilen verwirrenden Objekte, die nicht greifbar erscheinen und doch sehr real in den sie umgebenden Raum einwirken. Miura spielt gekonnt mit Illusionen, optischen Täuschungen und vermischt real Fassbares und scheinbar doch nicht wirklich Vorhandenes zu einer ganz eigenen Kunstform, die begeistert und fasziniert. Selbst seine kleinen Objekte, z.B. aus exakt farbig akzentuierten Stahlstiften, lassen viele neue Dimensionen der Wahrnehmung zu.

Galerie

Informationen

Dauer: -
Schlagworte: #Ausstellung

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail: