Veranstaltung: Art meets Industry
Ausstellung

Art meets Industry

Von Dorina Csiszár

Die Kunstprojekte der aus Ungarn stammenden Künstlerin Dorina Csiszár sind meist Bildserien, in denen sie ihre Interpretation von Maschinen und Ausrüstung präsentiert, wie sie in stillgelegten und laufenden Fabrikhallen und Werkstätten zu finden sind.

Die während der Betriebsbesichtigungen erfassten Bilder von Dorina Csiszár spiegeln den statischen Rhythmus und die Zyklen der Herstellung und der Fabrikarbeit wider oder stellen ein Denkmal für ehemalige Fabriken und Werkstätten. Die geometrische Strenge der Maschinen wird durch ihre abstrakte Maltechnik gebrochen. Der Künstlerin gefallen konstruierte Linien, Rhythmen und Muster. Der durch sie entstehende starke Kontrast ist der Schwerpunkt ihrer Bilder. Die Kompositionsmöglichkeiten sind trotz genau gegebenen Formen unendlich variierbar.

Im Rahmen "ART meets INDUSTRY" präsentiert die Künstlerin einige ihre Arbeiten sowohl aus ihrer Bürstenfabrik- als auch aus der FS-Serie. Daneben werden aus ihrem aktuellsten Projekt erste „Bahn-Bilder“ sowie abstrakte Gemälde, die während der Entwicklung ihrer Maschinenbilder entstanden, zu sehen sein. Die meisten ihrer Werke fertigt sie mit einer eigenen, originellen Mischtechnik aus Tusche und Kohle oder mit Gelschreibern an.

Galerie

Informationen

Dauer: -
Schlagworte: #Ausstellung

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße , München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Kontaktdaten Künstler*in

Dorina Csiszár,
www.dodart.net

Plakat zur Veranstaltung: Art meets Industry