#Antikriegslyrik – Gedichte für den Frieden
Lesung

#Antikriegslyrik – Gedichte für den Frieden

Ein Lyrik-Abend

Der Gedichtband„ #Antikriegslyrik - Gedichte für den Frieden“, erschien im Trabanten Verlag, versammelt Gedichte gegen den Krieg und für den Frieden. Kurz nach dem Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine ruft der junge Berliner Lyriker und Verleger Fabian Leonhard dazu auf unter dem Hashtag „Antikriegslyrik“ Gedichte zu schreiben. Die gesammelten Texte erzählen von Ängsten, Hoffnungen und dem unerschütterlichen Glauben an den Frieden. Sie finden Worte in einer Zeit, die sprachlos macht.

Hinter dem Gedichtband steht eine ganze aktive Community. Fast 5.500 Menschen haben den Kanal @antikriegslyrik auf Instagram abonniert. Regelmäßig finden Spendenlesungen im Livestream statt, es werden neue Texte veröffentlicht und weiterhin neue Aktionen durchgeführt.

Ab Mai 2022 finden nun deutschlandweit kostenlose #Antikriegslyrik-Lesungen statt auf denen Spenden für die humanitäre Hilfe in der Ukraine gesammelt werden. Und auch die Mohr-Villa ist dabei Veranstaltungsort!

Informationen

Dauer:
Schlagworte: #Lesung

Mohr-Villa

Ort:Situlistraße 75, München-Freimann
Telefon:089 324 32 64
E-Mail:

Kontaktdaten Künstler*in

Claire Bontjes Van Beek,
claire.vanbeek@trabantenverlag.de,
Telefon 0157 35332698