MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

ZEITUNG

Interesse an unserem Newsletter? Hier anmelden!

THEATER GRENZENLOS

KUNSTWERKSTATT DER MOHR-VILLA

Die Mohr-Villa Kunstwerkstatt bietet Ateliers, Kurse und Workshops an.

 

Organisation: Brigitte Koliopoulos

Info:  Telefon 089 324 32 64, Kunstwerkstatt

 

 

 


AUSSTELLEN IN DER MOHR-VILLA

Die Mohr-Villa eröffnet jeden Monat zwei bis drei Kunstausstellungen in ihren Ausstellungsräumen.


Informationen zu Ausstellungsbedingungen:

Katrin Stano, ausstellung@mohr-villa.de

Hier geht's zu den aktuellen Ausstellungen.


AUSSTELLUNGEN IN DER MOHR-VILLA

VON DER FRIEDLICHEN REVOLUTION ZUR DEUTSCHEN EINHEIT

 

Ausstellungszeiten:

dienstags 13-16 Uhr, donnerstags 17-19.30 Uhr sowie nach Vereinbarung; in den Schulferien

und an Feiertagen nur nach Vereinbarung)

 

Eintritt frei, Spenden willkommen

 

*Bitte immer mit Anmeldung*


Info:  bundesstiftung-aufarbeitung.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Freimann (U6)

AUSSTELLUNG:  VON DER FRIEDLICHEN REVOLUTION ZUR DEUTSCHEN EINHEIT

 

AUSSTELLUNGSDAUER 4.6. - 23.7.2020

 

AUSSTELLUNGSZEITEN:

Do 4.6.2020, 16.00 - 19.30 Uhr

dienstags 13 - 16 Uhr

donnerstags 17-19.30 Uhr

 Kaminzimmer

 

Die Ausstellung „Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ wirft Schlaglichter auf die Jahre 1989/90, auf die „samtene“ Revolution und den Weg zur deutschen Einheit und soll zur Diskussion anregen.

 

Begleitend zum LMU-Filmseminar von Dr. Margit Riedel mit dem Schwerpunkt „Deutsch-deutsche Beziehungen anlässlich der Wiedervereinigung vor 30 Jahren“ ist die Poster-Ausstellung im Juni und Juli 2020 in der Mohr-Villa zu sehen.

Im virtuellen Filmseminar werden die Filme angesehen und dann zusammen diskutiert und für den möglichen Schuleinsatz aufbereitet.

 

Die Ausstellung erinnert an den Protest gegen die Fälschung der DDR-Kommunalwahlen, an die Fluchtbewegung im Sommer und die Massenproteste im Herbst, die die SED-Diktatur in die Knie zwangen.

Sie berichtet von der Selbstdemokratisierung der DDR, der deutsch-deutschen Solidarität und den außenpolitischen Weichenstellungen bis zur Wiedererlangung der deutschen Einheit.

 

Ihr Autor und Kurator ist der Berliner Historiker Dr. Ulrich Mählert, der Leiter der Abteilung Wissenschaft der Bundesstiftung Aufarbeitung. Herausgeber der Ausstellung sind die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer.

 


PERSPEKTIVE

 

Ausstellungszeiten:

dienstags 13-16 Uhr, donnerstags 17-19.30 Uhr sowie nach Vereinbarung; in den Schulferien

und an Feiertagen nur nach Vereinbarung)

 

Eintritt frei, Spenden willkommen

 

*Bitte immer mit Anmeldung*


Info: treffpunkt@mohr-villa.de,

T 089 324 32 64

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Freimann (U6)

AUSSTELLUNG:  PERSPEKTIVE

 

AUSSTELLUNGSDAUER 5.7. - 23.7.2020

Villa EG

 

„Perspektive“ spiegelt einen Querschnitt der Werke wider, die in einem Jahr kreativen Schaffens in der Kunstwerkstatt der Mohr-Villa entstanden sind. Schon zum elften Mal findet die Ausstellung statt.

 

So vielfältig das Kursangebot der Kunstwerkstatt ist, so vielfältig zeigt sich auch die Ausstellung: Kursteilnehmer!nnen präsentieren Bilder in Öl-, Aquarell- und Acryltechnik auf Leinwand und Papier sowie Werke aus Ton und Holz. Die Aussteller!nnen sind unterschiedlichen Alters und stammen aus München und anderen Teilen der Welt.

 

Ein Herzstück der Mohr-Villa

In der Mohr-Villa Kunstwerkstatt gibt es fast alles, was sich das Künstler!nnenherz wünschen kann: ein Kunstatelier, einen Drucker- und Kreativraum ausgestattet mit Tischen, Malwand, Staffeleien, Werkbänken mit Maschinen und Druckerpressen, einen Brennofenraum und einen Park für Malen im Freien.

 

Seit Betriebsbeginn der Mohr-Villa als Kulturzentrum im Jahr 1993 fanden immer wieder Kunstkurse auf dem Gelände statt. 2002 übernahm Elena Deidenbach (1952-2016) zunächst einzelne Kurse und entwickelte bald eine eigene Struktur von Kursangeboten, freie Nutzungsmöglichkeiten und besonderen Aktionen wie die gemeinsame Jahresausstellung "Perspektive". Die Projekte werden nach wie vor in ihrem Sinne weitergeführt.

 

Kunstschaffende aus verschiedensten kreativen Richtungen bieten in regelmäßigen Abständen Kurse und Workshops an. Unter anderem werden Holzbildhauerei-, Aquarell-, Druckgraphik-, Holzgraphik- und Keramikkurse gegeben. Beim Mal-Workshop „Mohr-Villa ist bunt“ haben Menschen mit und ohne Fluchterfahrung die Möglichkeit sich auf kreativer Ebene zu begegnen.

Wer sich frei gestalterisch ausprobieren möchte, kann in den offenen Ateliers am Montag, Dienstag und Donnerstag persönliche Interessen und Fähigkeiten ungezwungen erkunden. Beim offenen Atelier des Vereins Lebensmut e.V. haben Krebskranke und ihre Angehörigen die Möglichkeit, sich künstlerisch zu entfalten. Beim einmal im Monat stattfindenden Reparatur-Café kann man kaputte Haushaltsgegenstände unter fachlicher Anleitung selbst reparieren. Aktuelle Angebote in der Kunstwerkstatt können in unserer Programmzeitung eingesehen werden.


RÜCKBLICK

AUSSTELLUNGEN 2020

Fotos und Informationen zu einzelnen Ausstellungen in der GALERIE:  AUSSTELLUNGEN  2020

AUSSTELLUNGEN 2019

Fotos und Informationen zu einzelnen Ausstellungen in der GALERIE:  AUSSTELLUNGEN  2019

AUSSTELLUNGEN 2018

Fotos und Informationen zu einzelnen Ausstellungen in der GALERIE:  AUSSTELLUNGEN  2018

AUSSTELLUNGEN 2017

Fotos und Informationen zu einzelnen Ausstellungen in der GALERIE:  AUSSTELLUNGEN  2017

Mohr-Villa Freimann  -  Situlistraße 75  -  80939 München  -  Telefon: 089 - 324 32 64