MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

THEATER GRENZENLOS

ZEITUNG

Link zur Mohr-Villa Zeitung
Link zur Mohr-Villa Zeitung

NEWSLETTER

Anmeldung per Mail an

treffpunkt@mohr-villa.de 

KUNST IN DER MOHR-VILLA

KUNSTWERKSTATT

KUNSTWERKSTATT


Die Mohr-Villa Kunstwerkstatt
bietet Ateliers u. Kurse
Leitung: Elena Deidenbach


Info:

Kunstwerkstatt

www.mohr-kunst.de


REISE-NOTIZEN

mit dem Grafikdesigner, Illustrator und Künstler Reiner Stolte

 

 Ausstellungsdauer: 3.2.2017 – 26.2.2017

 

Ausstellungszeiten:

Mittwoch, Donnerstag, 11- 15 Uhr sowie nach Vereinbarung

 

Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen:

Reiner Stolte Tel. 089 / 272 38 86

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Hauptgebäude, Freimann (U6)

AUSSTELLUNG: REISE-NOTIZEN

mit dem Grafikdesigner, Illustrator und Künstler Reiner Stolte

 

Vernissage:

Donnerstag, 2. Februar 2017,  19 Uhr

Villa EG

 

Vor fast vier Jahrzenten unternahm Reiner Stolte mit einigen Freunden seinen ersten USA-Trip. Ihre Reise führte sie von San Francisco im Westen, hinunter über Arizona, Texas, Louisiana bis nach Key West. Zurück ging es die Ostküste hoch bis New York. Sie durchquerten 10 Staaten und legten dabei ca. 14000 km zurück. Die USA sind landschaftlich ein faszinierendes Land. Besonders die Nationalparks und die amerikanische Autokultur haben Stolte stark inspiriert. Er bereiste die USA seither noch mehrere Male. Auch die Landschaft der neuen Bundesländer die er in den letzten Jahren mit seinen Freunden per Fahrrad erkundete, hat einen besonderen Reiz auf ihn ausgeübt.

 

Reiner Stolte studierte in München an der Akademie für das Grafische Gewerbe. Seit 1970 ist er als selbständiger Grafiker und Illustrator für Werbeagenturen und diverse Verlage tätig. 1978 entwickelte er für Pelikan die Charaktere der bekannten Jugendbuchserie TKKG und illustrierte diese Serie bis 2010. Als Ausgleich zu seiner illustrativen Tätigkeit widmete er sich erfolgreich der Malerei, welche ihm die Teilnahme an diversen Ausstellungen in den Siebzigern und Achtzigern in der jährlichen Großen Kunstausstellung München ermöglichte. Seit 1980 ist er Mitglied der Neuen Münchner Künstlergenossenschaft (NMKG). Reiner Stolte ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in München.


PREMIERE

mit der Münchner Schauspielerin, Synchronsprecherin und Malerin Renate Grosser

 

 Ausstellungsdauer: 3.2.2017 – 26.2.2017

 

Ausstellungszeiten:

Mittwoch, Donnerstag, 11- 15 Uhr sowie nach Vereinbarung

 

Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen:

Christel Anna Köhler, Tel. 089 /280791

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Nebengebäude, Freimann (U6)

AUSSTELLUNG: PREMIERE

mit der Münchner Schauspielerin, Synchronsprecherin und Malerin Renate Grosser

 

Vernissage:

Donnerstag, 2. Februar 2017,  19 Uhr

Gewölbesaal

 

Im Jahr 2017 feiert Renate Grosser ihren 90ten Geburtstag. Die Autodidaktin hat ihre Arbeiten noch nie öffentlich gezeigt, deshalb der Name „Premiere“. In ihrer Kunst entstehen Serien, die wie kleine Theaterszenen wirken und den Betrachtenden viel Spielraum für eigene Interpretationen lassen. Es sind phantasievolle, skurrile, erzählerische Bilder in Acryl / Mischtechnik.

 

Renate Grosser ist eine bekannte deutsche Schauspielerin. Ihr Debüt gab sie in Hamburg. Engagements in Bonn und Tübingen folgten. Danach war sie an den „Münchner Kammerspielen“ beschäftigt. In der Folgezeit erhielt sie zahlreiche Filmangebote, sie spielte beispielsweise in „Herbstmilch“ und „Ramadama“.

Auch als Synchronsprecherin machte sie sich einen Namen, z.B. als Stimme von Julie Christie und Anouk Aimée. Noch häufiger war Grosser im Fernsehen zu sehen, wo sie unter anderem mehrmals in Krimiserien wie „Der Kommissar“, „Der Alte“ und „Derrick“ mitspielte. Die letzten Fernsehfilme in denen Renate Grosser mitspielte waren „Marias letzte Reise“ und „Eisblumen“.

 

Seit ca. 10 Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit Malerei.


KUNST MIT UND AUS DER NATUR

mit der Illustratorin Taciana Ottowitz

 

 Ausstellungsdauer: 3.2.2017 – 26.2.2017

 

Ausstellungszeiten:

Mittwoch, Donnerstag, 11- 15 Uhr sowie nach Vereinbarung

 

Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen:

Taciana Ottowitz, Mobil 0176 / 288 68707

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Hauptgebäude, Freimann (U6)

AUSSTELLUNG: KUNST MIT UND AUS DER NATUR

mit der Illustratorin Taciana Ottowitz

 

Vernissage:

Donnerstag, 2. Februar 2017,  19 Uhr

Kaminzimmer

 

Das Malen und Zeichnen nach der Natur hat eine lange Geschichte innerhalb der Kunst. Es ist ein traditionelles Medium, das in der Natur eine unerschöpfliche Inspirationsquelle hat und eine zeitlose Faszination beinhaltet.

 

Die Zielsetzung dieser Ausstellung ist, unter Beachtung der Details und der wissenschaftlichen Genauigkeit die Natur neu zu entdecken und sie zu einem künstlerischen Werk zu erheben. Tiere und Pflanzen werden damit in Gouache- oder Aquarellfarben präsentiert.

 

Taciana Ottowitz ist promovierte Künstlerin, Kunsthistorikerin und Illustratorin. Die kontinuierliche Auseinandersetzung mit Künstler*innen und ihren Kunstwerken sieht sie als Voraussetzung zur Schaffung ihrer eigenen Werke.

 

Ihre große Leidenschaft ist das wissen-schaftliche Zeichnen. Insbesondere mag sie die Technik, die in dieser Arbeit verwendet wird sowie die damit verbundene Genauigkeit und Detailtreue. Dennoch wird dem individuellen künstlerischen Beitrag viel Raum gewährt, um der Schönheit der Natur den erforderlichen Ausdruck zu verleihen. In diesem Rahmen sucht die Künstlerin immer wieder neue Möglichkeiten zur individuellen Umsetzung.


IM FLUSS - ÜBER WASSER

mit dem Fotografen Frank Achim Schmidt

 

 Ausstellungsdauer: 3.3.2017 – 2.4.2017

 

Ausstellungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, 11- 15 Uhr

sowie nach Vereinbarung

 

Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen:

Frank Achim Schmidt, Mobil 0178 1360216

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Hauptgebäude, Freimann (U6)

AUSSTELLUNG: IM FLUSS - ÜBER WASSER

mit dem Fotografen Frank Achim Schmidt

 

Vernissage:

Donnerstag, 2. März 2017,  19 Uhr

Villa EG

 

Am 22. März ist internationaler Tag des Wassers. Die Mohr-Villa widmet den März daher der Ausstellung „Im Fluss – Über Wasser“ von Frank Achim Schmidt.


Warum Wasser? Kann man Weite und Macht, Intensität, Stille, Naivität und Hoffnung bemessen? Die Photoausstellung „IM FLUSS – ÜBER WASSER“ von Frank Achim Schmidt wirft Fragen auf. Sie beantwortet nicht. Sie nähert sich auf ästhetischen, ätherischen Wegen - ruhig, beobachtend, abwartend.
JE STILLER MAN IST, DESTO MEHR KANN MANN HÖREN.

Das Licht der Welt erblickte er 1977. 30 Jahre später beginnt er die Welt neu zu sehen – durch den Sucher seiner Kamera. Die Liebe zum Fotografieren entdeckte Frank Achim Schmidt auf diversen Reisen nach Asien, Ozeanien und Mittelamerika. Indien übt seit jeher einen besonderen Reiz auf ihn aus. Im Alter von 22 Jahren bereiste er den Subkontinent zum ersten Mal. Seitdem ist er begeistert von Farbe, Form, Intensität und Menschlichkeit – Einfachheit und Vielfalt.


LIFE IN TRANSIT

Dokumentarische Ausstellung von Salome Fritz, Hannah Mühlfeldner und Hannah Krüll-Ruopp in der Mohr-Villa

 

 Ausstellungsdauer: 3.3.2017 – 2.4.2017

 

Ausstellungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, 11- 15 Uhr

sowie nach Vereinbarung

 

Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen: life-in-transit.de, lebenimtransit@mailbox.com, Tel. 0178-8299027

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Gewölbesaal, Freimann (U6)

AUSSTELLUNG: LIFE IN TRANSIT

Dokumentarische Ausstellung von Salome Fritz, Hannah Mühlfeldner und Hannah Krüll-Ruopp in der Mohr-Villa

 

Ausstellungseröffnung:

Donnerstag, 2. März 2017,  19 Uhr

Gewölbesaal

 

Das Projekt eines Kollektivs junger Frauen, das sich zur Aufgabe gemacht hat, durch Kunst individuelle Geschichten von Menschen zu erzählen, deren Stimme oft ungehört bleibt.

 

"Europa hat eine Grenze geschaffen, die uns voneinander trennt. Wir sind hier, um dich und deine Situation kennenzulernen und mehr über dein Leben im Transit, in Istanbul, zu erfahren." Diese Frage stellten sie Menschen, deren Leben sie in Fotografien, Texten und Selbstzeugnissen nachzeichnen.

 

Ein kritisches, sensibles Panorama von Menschen, die auf gar keinen Fall nach Deutschland wollen, die am liebsten sofort nach Deutschland würden, für die die Flucht im Alltag keine Rolle spielt und die doch das große Thema ist.


KAMISHIBAI IMPRESSIONEN

Kleine Bildergeschichten aus aller Munde

 

 Ausstellungsdauer: 3.3.2017 – 2.4.2017

 

Ausstellungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, 11- 15 Uhr

sowie nach Vereinbarung

 

Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen: Mohr-Villa,

 Tel. 089 324 32 64

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Gewölbesaal, Freimann (U6)

AUSSTELLUNG:

KAMISHIBAI IMPRESSIONEN

Kleine Bildergeschichten aus aller Munde

 

Ausstellungseröffnung:

Donnerstag, 2. März 2017,  19 Uhr

Kaminzimmer

 

Jeden Monat treffen sich Kinder aus der Unterkunft für wohnungslose Familien in der Bayernkaserne zum Bildergeschichten-Theater mit der Puppenspielerin und Geschichten-erzählerin Linde Scheringer.

 

Seit 2015 entstehen dort von den Kindern wunderschön gemalte und erzählte Geschichten. Dazu braucht es nur jede Menge Papier, Farben und ein japanisches Papiertheater genannt Kamishibai.

 

Ganz besondere Geschichten-Erfinderinnen sind die Mädchen Nazifa (12 Jahre alt) aus Italien, Fatima (11 Jahre alt) aus Afghanistan, Izabela (10 Jahre alt) aus Polen und Dayana (11 Jahre alt) aus Bulgarien. Ihre phantasievollen, bewegenden Freundschaftsgeschichten sind in der Ausstellung „Kamishibai Impressionen – kleine Bildergeschichten aus aller Munde“ in der Mohr-Villa zu sehen.

 

 


RÜCKBLICK

AUSSTELLUNGEN 2016

Fotos und Informationen zu einzelnen Ausstellungen in der GALERIE:  AUSSTELLUNGEN  2016








AUSSTELLUNGEN 2015

Fotos und Informationen zu einzelnen Ausstellungen in der GALERIE:  AUSSTELLUNGEN  2015










AUSSTELLUNGEN 2014

Fotos zu einzelnen Ausstellungen in der GALERIE:  AUSSTELLUNGEN  2014











AUSSTELLUNGEN 2013

Fotos zu einzelnen Ausstellungen in der GALERIE:  AUSSTELLUNGEN  2013

AUSSTELLUNGEN 2012

Fotos zu einzelnen Ausstellungen in der GALERIE:  AUSSTELLUNGEN  2012

Mohr-Villa Freimann  -  Situlistraße 75  -  80939 München  -  Telefon: 089 - 324 32 64