MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

THEATER GRENZENLOS

Foto: Alexander Wenzlik

ZEITUNG

Link zur Mohr-Villa Zeitung

NEWSLETTER

Anmeldung per Mail an

treffpunkt@mohr-villa.de 

KONZERTE IN DER MOHR-VILLA

Eintritt: 15 Euro, ermäßig: 12 Euro

 

Tickets unter: www.muenchenticket.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Gewölbesaal, Freimann (U6)

MÜNCHNER MADRIGALCHOR

 

Sonntag, 23. Juli 2017, 18.00 Uhr

Gewölbesaal

 

Der MÜNCHNER MADRIGALCHOR wurde 1970 als „Europäisches Ensemble“ gegründet. Singfreudige Wissenschaftler verschiedener Nationen des Max-Planck-Instituts bildeten den Kern des Chores und formten aus ihren heimatlichen Liedern und Chorsätzen ein erstes gemeinsames Repertoire. Sang man damals, in den 70-er Jahren, für ein friedlich geeintes Europa, so bemüht man sich jetzt – im Madrigalchor - um Völkerverständigung auf dem ganzen Planeten.

 

Der Chor und sein Leiter wollen ihr Publikum auf eine „Musikalische Weltreise“ mitnehmen, die von Deutschland über Russland, Japan, Amerika wieder in die Heimat zurückführt.

 

 


RÜCKBLICK

 

Eine Kooperation von Dr. Corina Toledo mit der Mohr-Villa, dem Kulturreferat der Landes-hauptstadt München, der Gleichstellungsstelle für Frauen der Landeshauptstadt München und dem Ausländerbeirat München.

 

 

 

Info: Ebow, www.ebowsbazar.com, www.frau-kunst-politik.de

 

KONZERT DER RAPPERIN EBOW

im Rahmen der Finissage der Gemeinschaftsausstellung „Identität in Zeiten der Globalisierung“

 

Freitag, den 29. Januar 2016, 19.00 Uhr
Villa EG, Mohr-Villa

  

„Meine Musik ist wie Hip Hop auf einer türkischen Hochzeit“ sagt Ebow über ihr Album. Ebru Düzgün ist die Frau, die hinter dem Projekt „Ebow“ steckt. Diese wurde von Corina Toledo gemeinsam mit weiteren Künstlerinnnen dazu eingeladen, beim Kunstprojekt „Identität in Zeiten der Globalisierung“ teilzunehmen. Ihre Texten und Lieder präsentiert sie im Rahmen der Finissage.

 

Frei von Gangsta-Klischees fusionieren die Münchnerin und ihr Produzent Nik Le Clap Hip Hop mit orientalischen Sand-Rebab-Samples und Nineties-R’n'B.

 

Mit dem selbstproduzierten halbstündigen Video-Mixtape „Habibi’s Liebe und Kriege“, dass mittlerweile schon über 10.000 Views auf Youtube gesammelt hat, verorteten sich Ebow 2012 mit ihrem von orientalischen Klängen beeinflussten alternativen HipHop erstmals und verpackte soziale Realität in angriffslustige Texte, die von Geschlechterrollen in der türkischen Community, falschen Patriotismus bis zum Waffenhandel reichen.


KONZERTE 2017







KONZERTE 2016












KONZERTE 2015










KONZERTE 2014











Mohr-Villa Freimann  -  Situlistraße 75  -  80939 München  -  Telefon: 089 - 324 32 64