MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

THEATER GRENZENLOS

Foto: Alexander Wenzlik

ZEITUNG

Link zur Mohr-Villa Zeitung

NEWSLETTER

Anmeldung per Mail an

treffpunkt@mohr-villa.de 

KONZERTE IN DER MOHR-VILLA

 

Eintritt frei, Spenden willkommen

 

 

Weitere Informationen: Nicolette Landgraf, nicolette.landgraf@gmx.de, Tel. 0152-05729376

 

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Gewölbesaal, Freimann (U6)

 

KONZERT "POESIE AUF ZWEI GITARREN"

Nicolette Landgraf und Najda Offinger

 

Sonntag, 24. September um 19.00 Uhr Gewölbesaal

 

Nicolette Landgraf und Nadja Offinger laden herzlich ein zu einer musikalischen Reise zu magischen mittelalterlichen Orten Galiziens, Galliens und Irlands.

Nach einem heiteren Auftakt mit Carullis Serenade op. 96 Nr. 1 in A Dur spielen die beiden Gitarristinnen im zweiten Teil ihres Konzertes Transkriptionen des französischen Gitarristen Marc le Gars.

 

In seinen "Memories“ und „Paysages Celtiques" sowie in seinem Zyklus "Les Mabinogion" (Vertonungen von Stücken nach einer Sammlung von mittelalterlichen walisischen Erzählungen) finden sich eine Vielfalt an mittelalterlichen Liedern, Tänzen und Balladen ganz unterschiedlichen stilistischen Charakters. Diese alten Melodien besingen auf eindrückliche Weise die Schönheit der Natur, erzählen von uralten Märchen, Legenden und Mythen. Sie verbinden Zauberhaftes wie Märchenhaftes, Mystisches wie Humorvolles. Musikalisch sind diese Lieder höchst vielfältig und abwechslungsreich gehalten, sowohl in Rhythmik und Melodik als auch in der Harmonik.

 

Das Duo "Poesie auf zwei Gitarren" widmet sich mit besonderer Liebe und Hingabe der Erschließung eines Repertoires mit vorzugsweise poetischen, lyrischen Inhaltes.

In ihrem sonstigen Repertoire finden sich vor allem Lied Bearbeitungen, sowohl romantische Kunstlieder (Schumann, Schubert, Brahms, Mendelssohn...) als auch folkloristische Lieder. Eine Einspielung mit ukrainischen, sephardischen und russischen Liedern liegt vor mit dem Titel "Mondnacht". Eine Einspielung von Marc le Gars' keltischen und mittelalterlichen Transkriptionen ist geplant.


Eintritt: 17 €, erm. 12 €, Kinder bis 12 Jahre frei


Weitere Informationen: Ricardo Volkert,

Mobil: 0163-800 52 13, www.ricardo-volkert.de


Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Gewölbesaal, Freimann (U6)

 

KONZERT "GESÄNGE VON LIEBE UND KRIEG"

Ricardo Volkert & Ensemble

 

Sonntag, 13. Oktober um 19.30 Uhr

Gewölbesaal

 

Im vergangenen Winter zeigte die Münchner Antikensammlung am Königsplatz eine Ausstellung mit dem Thema „Time Codes –Die Macht der Schönheit“ des Künstlers Werner Kroener. Im Rahmen dieser Ausstellung gab Ricardo Volkert mit seinem Ensemble in der Glyptothek zwei Konzerte unter dem Titel GESÄNGE VON LIEBE UND KRIEG - Canciónes de guerra y amor.


Auch ohne das Ambiente von Statuen und Torsi der Glyptothek spannt das Trio in der Mohr-Villa
mit diesem Programm eindrucksvoll einen Bogen von Griechenland nach Spanien, vom antiken Troja nach Guernica in die Zeiten des Bürgerkrieges und seiner Wirren.


Die Vertonungen spanischsprachiger Poeten des 20. Jahrhunderts (Federico García Lorca, Pablo Neruda, Rafael Alberti, u.a.) lassen die Zuhörenden eine magisch-poetische Bilderwelt aus Liebe und Tod, Vertrauen und Verrat, Frieden und Krieg betreten.


Das abwechslungsreiche, sensible Schlagwerk und Vibraphonspiel des Percussionisten Jürgen
Schneider, das virtuose und impulsive Cellospiel von Jost-H. Hecker, die rassige Flamencogitarre und der ausdrucksvolle Gesang von Ricardo Volkert: aus der magischen Bilderwelt spanischer und lateinamerikanischer Poesie zaubern die drei Musiker ein berauschendes Klanggemälde.


Eintritt: 20€ für den ganzen Tag, ermäßigt 10€. Ab 18.00 Uhr ermäßigt.

 

Weitere Informationen: Robert Bühl, robert.buehl@cda-online.de, Tel. 0176/39155967


Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Villa EG, Freimann (U6)

SHADOWS & MORE FESTIVAL

Robert Bühl und seine Band ATLANTIS spielen mit internationalen Musiker*innen Hits der 60-er Jahre

 

Samstag, 14. Oktober ab 10.00 Uhr

Villa EG

 

Jedes Jahr lädt Robert Bühl nationale und internationale Gäste zum Festival nach München ein, welches in diesem Jahr erstmalig in der Mohr-Villa stattfindet. Das vielfältige Programm beginnt um 10:00 Uhr mit „open stage“, der Nachmittag ist mehreren Formationen gewidmet und der Abend bringt dann als Höhepunkt das Beste vom Besten: Instrumentals und Vocals aus der Beatles-Ära, von Chuck Berry und der ehemaligen Begleitgruppe von Cliff Richard, „seinen“ Shadows.

 

Diese Show ist genau das Richtige für Fans unvergesslicher Instrumentalmusik.

"The Shadows Tribute Band Atlantis" aus München wurde 2007 von Bühl als Einstieg in den beruflichen Ausstieg im Münchner Norden aus der Taufe gehoben und hat es sich zur Aufgabe gemacht, soundgetreu die Hits und auch weniger bekannte Nummern der Shadows wieder aufleben zu lassen.

 

The Shadows sind eine britische Instrumental-Rockband, die nahezu 50 Jahre aktiv war und vor allem in den 1960er Jahren sehr große Erfolge zu verzeichnen hatte.


RÜCKBLICK

 

Eine Kooperation von Dr. Corina Toledo mit der Mohr-Villa, dem Kulturreferat der Landes-hauptstadt München, der Gleichstellungsstelle für Frauen der Landeshauptstadt München und dem Ausländerbeirat München.

 

 

 

Info: Ebow, www.ebowsbazar.com, www.frau-kunst-politik.de

 

KONZERT DER RAPPERIN EBOW

im Rahmen der Finissage der Gemeinschaftsausstellung „Identität in Zeiten der Globalisierung“

 

Freitag, den 29. Januar 2016, 19.00 Uhr
Villa EG, Mohr-Villa

  

„Meine Musik ist wie Hip Hop auf einer türkischen Hochzeit“ sagt Ebow über ihr Album. Ebru Düzgün ist die Frau, die hinter dem Projekt „Ebow“ steckt. Diese wurde von Corina Toledo gemeinsam mit weiteren Künstlerinnnen dazu eingeladen, beim Kunstprojekt „Identität in Zeiten der Globalisierung“ teilzunehmen. Ihre Texten und Lieder präsentiert sie im Rahmen der Finissage.

 

Frei von Gangsta-Klischees fusionieren die Münchnerin und ihr Produzent Nik Le Clap Hip Hop mit orientalischen Sand-Rebab-Samples und Nineties-R’n'B.

 

Mit dem selbstproduzierten halbstündigen Video-Mixtape „Habibi’s Liebe und Kriege“, dass mittlerweile schon über 10.000 Views auf Youtube gesammelt hat, verorteten sich Ebow 2012 mit ihrem von orientalischen Klängen beeinflussten alternativen HipHop erstmals und verpackte soziale Realität in angriffslustige Texte, die von Geschlechterrollen in der türkischen Community, falschen Patriotismus bis zum Waffenhandel reichen.


KONZERTE 2017








KONZERTE 2016












KONZERTE 2015










KONZERTE 2014











Mohr-Villa Freimann  -  Situlistraße 75  -  80939 München  -  Telefon: 089 - 324 32 64