MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

ZEITUNG

Interesse an unserem Newsletter? Hier anmelden!

THEATER GRENZENLOS

KONZERTE IN DER MOHR-VILLA

Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

Info: vorstand@mohr-villa-chor.de

(Dajana Foititschek)

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

 

 

HERBSTKONZERT DES MOHR-VILLA-CHORS

Eine musikalische Reise durch Europa

 

 

Sonntag, 24. November 2019, 17 Uhr

Gewölbesaal

 

Im ersten Teil des Konzertes werden in Stil, Epoche und Besetzung verschieden gehaltene Werke aufgeführt. Vom kleinen, volksliedhaften Satz aus Österreich, über das polyphone a cappella Stück von Lasso, bis hin zu gefälliger Filmmusik aus Frankreich (Le Choristes) und großen Opernschlagern von Verdi (Gefangenen-chor, Zigeunerchor). Der erste Abschnitt des Abends ist wie der Chor selbst - bunt! Das Publikum wird musikalisch nach Spanien, Frankreich, Italien, England und Österreich/ Deutschland entführt.

 

Nach einer kurzen Pause geht es weiter im England der Gegenwart und zeitgenössischen Werken der Komponisten John Rutter und Bob Chilcott. Neben kleineren Stücken von Rutter werden zum ersten Mal die "Little Jazz Mass" von Chilcott gesungen, worauf man sich besonders freuen darf. Ein wunderbares, mitreißendes Stück, das hoffentlich genauso viel Freude beim Hören macht wie dem Chor selbst beim Einstudieren.

 


Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

Info: Andreas Haas,  andreas.haas@fltb.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

KLASSIK PICKNICKT:

NUSSKNACKER, WÖLFE UND GEHEIMNISVOLLE BILDER

 Ein musikalisches Schauspiel

 

Sonntag, 8. Dezember 2019, 11 Uhr

Gewölbesaal

 

Die Erzählung

Den Flöte spielenden Timmy führt die Reise diesmal nach Russland. Dort lernt er den alten Musiker Sergej kennen, von dem er viel über Land und Leute und vor allem über die russische Musik erfährt. So erlebt Timmy tanzende Nussknacker und Zuckerstangen, hüpfende Küken in ihren Eierschalen und einen mutigen Vogel, der einen Wolf fängt! Es erklingen Melodien aus Tschaikowskys "Nussknacker", aus den "Bildern einer Ausstellung" von Mussorgsky und aus Prokofievs "Peter und der Wolf". So wird in einer Zeit, in der sich Europa zunehmend nach Osten öffnet, der Blick auf eine Kultur frei, die ebenso groß ist wie ihr Land.

 

Über Andreas Haas

Andreas Haas studierte an den Musikhochschulen Köln und Münster und ist diplomierter Flötist und Musikpädagoge. 2001 erhielt er von seiner Heimatgemeinde Much den Auftrag, ein Konzert mit klassischer Musik für Kinder zu konzipieren. So entstand die Figur von Timmy dem Jungen mit der Flöte - und dessen erstes musikalisches Abenteuer. Bislang haben in über 700 Kinderkonzerten rund 100.000 Kinder die Musikabenteuer von Timmy erlebt.


Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

Info: Regine Below,  reginebelow@gmx.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

KLASSIK FÜR ALLE:

KLEINE NACHTMUSIK TRIFFT NUSSKNACKER

 

Sonntag, 8. Dezember 2019, 17 Uhr

Gewölbesaal

 

Beliebte Orchesterwerke gespielt auf einem Klavier?

Das renommierte Klavierduo Sabine Hub und Regine Below zeigt in seinem neuen Programm, dass das möglich ist. Mit Witz und Spielfreude bringen sie Mozarts Kleine Nachtmusik und die Suite aus Tschaikowskys Nussknacker zu Gehör. Ergänzt wird das Programm durch Solostücke von W. A. Mozart und F. Chopin.

 

Das Duo

Regine Below wuchs in Winnenden auf. Nach dem Studium baute sie ihre eigene Unterrichtspraxis auf und unterrichtete bis 2013 an der Musikschule Mittlerer Breisgau, Sing- und Musikschule Weil am Rhein und an der Musikschule Mittleres Wiesental. Seit 2011 unterrichtet sie als freie Klavierlehrerin.

 

Sabine Hub 1981-1989 studierte an der Musikhochschule Freiburg/Brsg. Sie war 1984-1986 Assistentin von Elza Kolodin und setzte ihre pädagogische Tätigkeit mit viel Engagement an Musikschulen und im Privatunterricht fort. Seit 2011 ist sie freischaffende Musikerin und pflegt eine vielseitige solistische sowie kammermusikalische Konzerttätigkeit in der Schweiz und in Deutschland.


RÜCKBLICK

Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

Info: www.robertgregorkuehn.com

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

KLASSIK PICKNICKT:

TIERISCHE MATINEE

 

Musikpicknick mit Anna Sutyagina und

Robert Gregor Kühn

 

Sonntag, 10. Februar 2019, 11 Uhr

Gewölbesaal

 

Seit der Mensch durch Orpheus - so die Legende - die Musik erfand, haben auch die Tiere ihren festen Platz in dieser Kunst. Schon in frühesten Kompositionen pfeift, singt und tiriliert es. Aber nicht nur Vogelgesang haben die Musiker*innen aller Jahrhunderte in ihren Musikstücken aufgegriffen – auch die Laute von Pferden, Hunden oder sogar Ochsenfröschen findet man in bekannten musikalischen Werken wieder.

 

Im Eröffnungskonzert der neuen Matinee-Reihe „Klassik picknickt“ in der Mohr-Villa laden Anna Sutyagina, Klavier, und Robert Gregor Kühn, Gesang und Sprache, ins musikalische Tierreich ein.

Zusammen mit ihren animalischen Freunden besuchen sie einen kleinen Dickhäuter namens Babar – und das Publikum darf mitkommen!

Allein, ohne Eltern oder Geschwister, wächst Babar in der Welt der Menschen auf. Wird er noch einmal zurückkehren in seine alte Heimat? Um vielleicht sogar zum König des Dschungels gekrönt zu werden?


KONZERTE 2019






KONZERTE 2018











KONZERTE 2017












KONZERTE 2016












Mohr-Villa Freimann  -  Situlistraße 75  -  80939 München  -  Telefon: 089 - 324 32 64