MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

ZEITUNG

NEWSLETTER

Anmeldung per Mail an

treffpunkt@mohr-villa.de 

THEATER GRENZENLOS

KONZERTE IN DER MOHR-VILLA

Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

Info: Giovanni Michele De Rossi, info@dynamic-violin.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

KLASSIK PICKNICKT:

DISNEY FANTASY

Musikpicknick mit Held*innen der Kindheit
Im Rahmen der Mohr-Villa Sommervernissage

 

Sonntag, 2. Juni 2019, 14 Uhr

Gewölbesaal

 

„Sei hier Gast“, „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ und „Hakuna Matata“ – jeder kennt die Oh-rwürmer der bekannten Disney-Zeichentrickfilme!

 

Giovanni Michele De Rossi und Tung-Hsing Tsai lassen bei ihrem Musikpicknick „Disney Fantasy“ die Hymnen von Kindheitsheld*innen wie Elsa, Peter Pan und Arielle erklingen.

 

Das Musikpicknick „Disney Fantasy“ ist der Auftakt der Mohr-Villa Sommervernissage – ein Tag der Begegnung mit Ausstellungen, Tanz, Musik und guter Laune auf dem ganzen Gelände der Mohr-Villa.

 

Erwachsene Klassik-Fans bekommen um 18 Uhr beim Konzert „Sommernachtsträume“ Arien aus Oper- und Schlagerwelt zu hören.

Dazwischen zeigen die Ballettschülerinnen von Tina Lizius ihre „Global Water Dances“ und auch die Trommeln der „Drumophilen“ erklingen am 2. Juni im Garten der Mohr-Villa.

Außerdem werden die Ausstellungen „Kunststoff – Stoffkunst“, „Perspektive“ und „morgen?“ eröffnet. Und im Dachgeschoss wird es ernst: Die Ausstellung „Crossroads“ zeigt Auszüge der gleichnamigen Graphic Novel, die den Krieg in der Ostukraine und insbesondere dessen Folgen für die Zivilbevölkerung illustriert.


Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

Info: Renate Hagenlocher,

renate-hagenlocher@t-online.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

KLASSIK FÜR ALLE:

SOMMERNACHTSTRÄUME

Ein musikalisches Potpourri aus Revue, Oper und Schlager Im Rahmen der Mohr-Villa Sommervernissage

 

Sonntag, 2. Juni 2019, 18 Uhr

Gewölbesaal

 

Die Sopranistin Elisabeth Vornehm, der Bariton Martin Danes und die Pianistin Nicole Winter öffnen ihrem Publikum einen Fächer aus bekannten, weltbekannten und weniger bekannten musikalischen Schmankerln rund um den Sommer.

Ob „Summertime“ oder „Frühlingsstimmenwalzer“, vom „Fräulein Helene“ bis zu „Frauen, die keine Engel sind“: Vornehm und Danes lassen ihre Zuhörer*innen mit offenen Augen – und Ohren – von lauen Sommernächten träumen, denn: „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“.

 

Das Klassik-Konzert „Sommernachtsträume“ findet im Rahmen der Mohr-Villa Sommervernissage statt – ein Tag der Begegnung mit Ausstellungen, Tanz, Musik und guter Laune auf dem ganzen Gelände der Mohr-Villa.
Für jüngere Klassikfans gibt es um 14 Uhr als Auftakt der Sommervernissage ein Musikpicknick mit den schönsten Disney-Songs zu hören.
Dazwischen zeigen die Ballettschülerinnen von Tina Lizius ihre „Global Water Dances“ und auch die Trommeln der „Drumophilen“ erklingen am 2. Juni im Garten der Mohr-Villa.
Außerdem werden die Ausstellungen „Kunststoff – Stoffkunst“, „Perspektive“ und „morgen?“ eröffnet. Und im Dachgeschoss wird es ernst: Die Ausstellung „Crossroads“ zeigt Auszüge der gleichnamigen Graphic Novel, die den Krieg in der Ostukraine und insbesondere dessen Folgen für die Zivilbevölkerung illustriert.


RÜCKBLICK

Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

Info: www.robertgregorkuehn.com

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

KLASSIK PICKNICKT:

TIERISCHE MATINEE

 

Musikpicknick mit Anna Sutyagina und

Robert Gregor Kühn

 

Sonntag, 10. Februar 2019, 11 Uhr

Gewölbesaal

 

Seit der Mensch durch Orpheus - so die Legende - die Musik erfand, haben auch die Tiere ihren festen Platz in dieser Kunst. Schon in frühesten Kompositionen pfeift, singt und tiriliert es. Aber nicht nur Vogelgesang haben die Musiker*innen aller Jahrhunderte in ihren Musikstücken aufgegriffen – auch die Laute von Pferden, Hunden oder sogar Ochsenfröschen findet man in bekannten musikalischen Werken wieder.

 

Im Eröffnungskonzert der neuen Matinee-Reihe „Klassik picknickt“ in der Mohr-Villa laden Anna Sutyagina, Klavier, und Robert Gregor Kühn, Gesang und Sprache, ins musikalische Tierreich ein.

Zusammen mit ihren animalischen Freunden besuchen sie einen kleinen Dickhäuter namens Babar – und das Publikum darf mitkommen!

Allein, ohne Eltern oder Geschwister, wächst Babar in der Welt der Menschen auf. Wird er noch einmal zurückkehren in seine alte Heimat? Um vielleicht sogar zum König des Dschungels gekrönt zu werden?


Eintritt frei, Spenden willkommen

 

Kontakt und Info: kbs-ingolstadt@bayerische-krebsgesellschaft.de, Tel. 0841 2205076 -0

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

TROMMEL-PROJEKT: "DRUMSTRONG - POWER TO THE PEOPLE"

mit der Bayerischen Krebsgesellschaft

 

Samstag, 19. Mai 2018 von 15 bis 17 Uhr

Gewölbesaal

 

Benefiz-Trommeln zugunsten der Bayerischen Krebsgesellschaft – erster drumSTRONG Circle mit Charly Böck in München

 

Charly Böck und die Bayerische Krebsgesell-schaft laden zum ersten drumSTRONG Circle nach München ein. Der bekannte Percussionist, Bandleader und Autor trommelt für drumSTRONG. Bei dieser Benefizaktion trommeln weltweit tausende Menschen am gleichen Tag, um auf die Krankheit und die Belange krebskranker Menschen aufmerksam zu machen. Gleichzeitig werden Spenden für gemeinnützige Organisationen gesammelt, die Betroffenen im Umgang mit der Erkrankung helfen.

 

Die Spenden aus dem Münchner DrumSTRONG kommen der Bayerischen Krebsgesellschaft zugute (Spendenkonto der Bayerischen Krebsgesellschaft: IBAN: DE02 7002 0500 0007 8017 00, BIC: BFSWDE33MUE)


 

Eine Kooperation von Dr. Corina Toledo mit der Mohr-Villa, dem Kulturreferat der Landes-hauptstadt München, der Gleichstellungsstelle für Frauen der Landeshauptstadt München und dem Ausländerbeirat München.

 

 

 

Info: Ebow, www.ebowsbazar.com, www.frau-kunst-politik.de

 

KONZERT DER RAPPERIN EBOW

im Rahmen der Finissage der Gemeinschaftsausstellung „Identität in Zeiten der Globalisierung“

 

Freitag, den 29. Januar 2016, 19.00 Uhr
Villa EG, Mohr-Villa

  

„Meine Musik ist wie Hip Hop auf einer türkischen Hochzeit“ sagt Ebow über ihr Album. Ebru Düzgün ist die Frau, die hinter dem Projekt „Ebow“ steckt. Diese wurde von Corina Toledo gemeinsam mit weiteren Künstlerinnnen dazu eingeladen, beim Kunstprojekt „Identität in Zeiten der Globalisierung“ teilzunehmen. Ihre Texten und Lieder präsentiert sie im Rahmen der Finissage.

 

Frei von Gangsta-Klischees fusionieren die Münchnerin und ihr Produzent Nik Le Clap Hip Hop mit orientalischen Sand-Rebab-Samples und Nineties-R’n'B.

 

Mit dem selbstproduzierten halbstündigen Video-Mixtape „Habibi’s Liebe und Kriege“, dass mittlerweile schon über 10.000 Views auf Youtube gesammelt hat, verorteten sich Ebow 2012 mit ihrem von orientalischen Klängen beeinflussten alternativen HipHop erstmals und verpackte soziale Realität in angriffslustige Texte, die von Geschlechterrollen in der türkischen Community, falschen Patriotismus bis zum Waffenhandel reichen.


KONZERTE 2019






KONZERTE 2018











KONZERTE 2017












KONZERTE 2016












Mohr-Villa Freimann  -  Situlistraße 75  -  80939 München  -  Telefon: 089 - 324 32 64