MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

ZEITUNG

Interesse an unserem Newsletter? Hier anmelden!

THEATER GRENZENLOS

PROJEKTE 2021

SONATE FÜR VIOLINE UND KLAVIER

 

Eintritt frei!

Es wird um die Beachtung der Standards (3G) zur Eindämmung des Coronavirus gebeten.

 

Spenden willkommen unter

Betreff „Sonate“ an das Konto:

Mohr-Villa Freimann e.V.

IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28

 

Spenden für Künstler!nnen und an die Mohr-Villa sind jetzt auch via PayPal möglich: Hier spenden.

Info: Giovanni Michele De Rossi,

derossigiovanni83@gmail.com

 

Anmeldung für Besuche:

Mohr-Villa, T 089 324 32 64,

treffpunkt@mohr-villa.de

Mohr-Villa, Tel: 089 324 32 64


Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

KLASSIK FÜR ALLE:

SONATE FÜR VIOLINE UND KLAVIER

Giovanni Michele De Rossi und Yutaka Nishimura

spielen Sonaten von Mozart, Beethoven und Brahms.

 

Sonntag, 10. Oktober 2021, 17 Uhr

Gewölbesaal

 

Wettbewerb und Kampf um die Vorherrschaft oder die Suche nach Dialog und Verschmelzung zwischen zwei völlig unterschiedlichen Instrumenten?

 

Die Geschichte der Sonate hat ihre Anfänge im 17. Jahrhundert.

Die Entdeckung der Violine ermöglicht es Komponist!nnen im Rahmen eines Instrumentalstücks der Violine die dominierende Stellung einzuräumen und von einem Generalbass in Form von Tastaturinstrumenten wie einem Spinett oder Cembalo begleitet zu werden.

 

Mit der Geburt der ersten Klaviere im Laufe der 1700er Jahre wird dieser Trend umgekehrt und das Klavier übernimmt die Führung. Der Weg, der eröffnet wird, ist die Suche nach einem Gleichgewicht und Dialog zwischen Violine und Klavier, der erst in der späten Romantik erreicht wird.

 


KIKOLINO ENTDECKT DIE GEIGE

 

Eintritt frei!

 

Info: Anne Schätz, anneschaetz@googlemail.com

 

Es wird um die Beachtung der Standards (3G) zur Eindämmung des Coronavirus gebeten.

 

Spenden willkommen unter

Betreff „Kikolino“ an das Konto:

Mohr-Villa Freimann e.V.

IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28

 

Spenden für Künstler!nnen und an die Mohr-Villa sind jetzt auch via PayPal möglich: Hier spenden.

 

Anmeldung für Besuche:

Mohr-Villa, T 089 324 32 64,

treffpunkt@mohr-villa.de


Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73-75, Freimann (U6)

KLASSIK PICKNICKT:

KIKOLINO ENTDECKT DIE GEIGE

Nathanael Turban mit der Violine und Anne Schätz am Klavier als KiKolino

 

Ein Mitmachkonzert

Für Kinder von 3 bis 10 Jahren und ihre Familien

 

Sonntag, 10. Oktober 2021, um 11 Uhr

Gewölbesaal

 

KiKolino, ein kleiner frecher Kobold, der am liebsten Töne isst und zwar mit Zimtzucker und Schlagsahne, lernt heute den Geiger Nathanael kennen, der auf seiner großen Reise die schönsten Musikstücke der Welt sammelt.

 

Gemeinsam mit den beiden entdeckt das Publikum bei vielen lustigen Mitmachaktionen wunderbare Kompositionen für Violine und Klavier u.a. von Beethoven, Mozart, Piazzolla und Vivaldi.

 


CAMERATA 21

MUSIK FÜR STIMME, FLÖTE UND ALTSAXOFON

 

Eintritt frei!

Es wird um die Beachtung der Standards zur Eindämmung des Coronavirus gebeten.

 

Spenden willkommen unter

Betreff „Camerata 21“ an das Konto:

Mohr-Villa Freimann e.V.

IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28

 

Spenden für Künstler!nnen und an die Mohr-Villa sind jetzt auch via PayPal möglich: Hier spenden.

Info: Monika Olszak, flute@monika-olszak.de

 

Anmeldung für Besuche:

Mohr-Villa, T 089 324 32 64,

treffpunkt@mohr-villa.de

Mohr-Villa, Tel: 089 324 32 64


Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73-75, Freimann (U6)

KLASSIK FÜR ALLE: CAMERATA 21 MUSIK FÜR STIMME, FLÖTE UND ALTSAXOFON

 

 

 

Mit Barbara Hesse-Bachmaier und Monika Olszak

Im Rahmen des Tag des offenen Denkmals

 

Sonntag, 12. September 2021, 17 Uhr

Villa Garten, bei schlechtem Wetter im Gewölbesaal

 

Im 21. Jahr des 21. Jahrhunderts ist der Name Camerata 21 regelrecht Programm. Das erfrischende Duo aus Stimme und Holzblasinstrumenten spielt ein kommunikatives Repertoire alter und neuer Musik und konzertiert in diesem besonderen Jahr auch in Gärten und Höfen.

 

Mit Witz und Freude, mit Charme, einem Schuss Chaos sowie einer Portion Dramatik präsentieren die beiden Musikerinnen das Programm:

Wonne, Wahn und Wirklichkeit – ein Frauenleben in Tönen.


MEIN FREUND DER BAUM

 

Eintritt frei!

 

Info: Micaela Czich, m.czisch@zirkelev.de

 

Es wird um die Beachtung der Standards zur Eindämmung des Coronavirus gebeten.

 

Spenden willkommen unter

Betreff „Freund Baum“ an das Konto:

Mohr-Villa Freimann e.V.

IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28

 

Spenden für Künstler!nnen und an die Mohr-Villa sind jetzt auch via PayPal möglich: Hier spenden.

 

Anmeldung für Besuche:

Mohr-Villa, T 089 324 32 64,

treffpunkt@mohr-villa.de


Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73-75, Freimann (U6)

KLASSIK PICKNICKT:

MEIN FREUND DER BAUM

Mit Micaela Czisch, Valdir Ferreira Mendes und  Stephan Lanius

Musiktheater für Kinder ab 5 Jahren.

Im Rahmen des Tag des offenen Denkmals

 

Sonntag, 12. September 2021, 11 Uhr

Villa Garten, bei schlechtem Wetter im Gewölbesaal

 

Im Zentrum von Klassik picknickt steht diesmal der Baum. Um ihn sitzen alle herum und entdecken, wie Pflanzen, Tieren und Elemente aufeinander wirken und sich austauschen.

 

Spielerisch und selbstaktiv lernen wir eine Welt des Austausches und Teilens am Beispiel des Baumes kennen: Wie ernährt er sich? Was ist in der Erde los und wer bewohnt den Baum? Welche Rolle spielen Luft, Wasser, Sonne und Klima?

 

Eine Schauspielerin und zwei Musiker laden die Kinder zu einer kreativen Forschungsreise ein. 

 

Klassik picknickt

Unter dem Motto „Klassik picknickt“ können Groß und Klein klassische Musik und andere Freimanner Familien kennenlernen. Nach den ca. einstündigen Konzerten folgt ein gemeinsames Picknick mit selbst mitgebrachten Kleinigkeiten. Picknick und Decken bitte mitbringen.


PUBLIC VIEWING:

MUHAG 2021 - FESTIVAL

 

Eintritt frei!

 

Infos zu Künstler*innen und Festival:

https://muhag.org/

 

Es wird um die Beachtung der Standards zur Eindämmung des Coronavirus gebeten.

 

Spenden willkommen unter

Betreff „MUHAG“ an das Konto:

Mohr-Villa Freimann e.V.

IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28

 

Die Spenden gehen an den Arbeitskreis HaMuPa und an den Verein München für Harare e.V.

 

Spenden für Künstler!nnen und an die Mohr-Villa sind jetzt auch via PayPal möglich: Hier spenden.

 

Anmeldung für Besuche:

Mohr-Villa, T 089 324 32 64,

treffpunkt@mohr-villa.de


Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73-75, Freimann (U6)

PUBLIC VIEWING:

MUHAG 2021 - FESTIVAL

Munich-Harare-Arts-Gathering

Zum 25jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft München - Harare

 

Freitag, 3. September 2021

Samstag, 4. September 2021

jeweils 18 bis 20 Uhr

Garten

 

Seit 1996 dürfen sich die Landeshauptstadt München und die simbabwische Hauptstadt Harare Städtepartner nennen. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der deutsch-simbabwischen Freundschaft wird das MUHAG ausgerichtet: Das Munich Harare Arts Gathering. Von 3. bis 5. September 2021 geben Musiker!nnen aus beiden Städten Konzerte im Livestream. Diese können zuhause sowie an verschiedenen Public-Viewing-Orten geschaut werden.

 

Auch die Mohr-Villa wird ausgewählte Acts über eine Leinwand im Garten übertragen.

 

Die Musiker!nnen

Freitag:   Arno Wahler (ca. 60min)

                  Taffie Matiure (ca. 35min)

Samstag: F. Eimer & A. Regenauer (ca. 45min)

                    Kudzie Kayz (ca. 30min)

 

Aufgrund der Pandemie kann das MUHAG 2021 Festival nur online stattfinden. Die Mohr-Villa wird dazu ausgewählte Konzerte via Streaming im Rahmen eines „Public-Viewing“ in entspannter Atmosphäre im Garten zeigen.

 

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Abend mit "Bayerisch Baklava" des Theater Grenzenlos abzurunden.


NACHSCHLAG "MUT*" - DIESMAL LIVE

 

Eintritt frei!

Es wird um die Beachtung der Standards zur Eindämmung des Coronavirus gebeten.

 

Anmeldung: treffpunkt@mohr-villa.de,

Tel. 089 / 324 32 64

 

Spenden willkommen unter „Mut“ an das Konto: Mohr-Villa Freimann e.V.

IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28

oder Spenden via PayPal

 

Info: Evelyn Plank, www.evelyn-plank.de

 

Mohr-Villa, Situlistraße 73-75, Freimann (U6)

NACHSCHLAG "MUT*" - diesmal live

Teil II der diversen Leseperformance vom Weltfrauentag 2021

 

Sonntag, 25. Juli 2021, ab 11.00 Uhr

Open-Air im Garten / Gewölbesaal

 

Der virtuelle Beitrag des diesjährigen Weltfrauentages 2021 „MUT*“ hat viele Zuschauer beeindruckt und zutiefst berührt. Portraits beeindruckender Menschen und ihren

individuellen Lebensformen. Liebesgeschichten zu sich selbst und dem anderen.

 

Es erwarten Sie Auszüge aus dieser diversen Performance, real und dreidimensional. Ein literarisch-musikalischer Nachschlag - die zweite Portion - im Gewölbesaal der Mohr-Villa und im Garten. Ein literarischer Bilderreigen - und wie angekündigt - die Suppe!

Ein kulinarischer sinnstiftender Vorgang - für alles was MUT* braucht. Wohltuend. Nicht nur am Bildschirm. Echt - jetzt.

 

Zuschauerkommentare: (…) „Euer Film kommt so „normal“ daher - er ist einfach schön, man hört gerne zu - ist berührt - ich hab’ auch ein zweites Mal hineingehört.“ (…) „Da geht es einfach um Beziehungen, damit habe ich gar nicht gerechnet. Eigentlich ist es einfach, den anderen zu lassen wie er ist, sonst macht es alles schlimmer als es sein müsste.“


KLARINETTE UND GITARRE IM DIALOG

 

Info: samuel.kutter@mailbox.org

 

Es wird um die Beachtung der Standards zur Eindämmung des Coronavirus gebeten.

 

Spenden willkommen unter „Klassik für Alle“ an das Konto: Mohr-Villa Freimann e.V.

IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28

Spenden für Künstler!nnen und an die Mohr-Villa sind jetzt auch via PayPal möglich: Hier spenden.

 

Anmeldung für Besuche:

Mohr-Villa, T 089 324 32 64,

treffpunkt@mohr-villa.de

 

Mohr-Villa, Tel: 089 324 32 64
Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73-75, Freimann (U6)

 

KLASSIK FÜR ALLE:

KLARINETTE UND GITARRE IM DIALOG

Musik aus Argentinien, Lateinamerika und Spanien

 

Sonntag, 11. Juli 2021, 17 Uhr

Garten / bei schlechtem Wetter im Gewölbesaal

 

Samuel Kutter und Martin Ruppenstein lassen ihre Instrumente, die Klarinette und die Gitarre, einander begegnen.

Im Zentrum stehen kammermusikalisch aufgeführte klassische Tangos, Folklore-Stücke aus Argentinien und musikalische Expeditionen – Kontinente verbindend – nach Spanien und in den Orient. Dabei ergänzen sich der füllige, klare Ton der Klarinette mit dem prägnanten Rhythmus und dem vollen Klang der Gitarre.

 

Martin Ruppenstein studierte Gitarre mit Schwerpunkt Jazz, Tango und südamerikanische Folklore in Buenos Aires, tritt regelmäßig auf und unterrichtet Gitarre und Ensembles in Geretsried. Samuel Kutter halt langjährige Erfahrung auf der Klarinette in Orchestern und widmet sich vor allem der klassischen Kammermusik.


IN 50 MINUTEN UM DIE WELT

 

Info: alicepaper-burghardt@hotmail.com

 

Es wird um die Beachtung der Standards zur Eindämmung des Coronavirus gebeten.

 

Spenden willkommen unter „Klassik picknickt“ an das Konto: Mohr-Villa Freimann e.V.

IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28

Spenden für Künstler!nnen und an die Mohr-Villa sind jetzt auch via PayPal möglich: Hier spenden.

 

Anmeldung für Besuche:

Mohr-Villa, T 089 324 32 64,

treffpunkt@mohr-villa.de

 

Mohr-Villa, Tel: 089 324 32 64
Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73-75, Freimann (U6)

 

KLASSIK PICKNICKT:

IN 50 MINUTEN UM DIE WELT

Familienkonzert für alle die gerne singen und Gesang hören

 

Sonntag, 11. Juli 2021, 11 Uhr

Mohr-Villa Garten / entfällt bei schlechtem Wetter

 

Klavierlehrer Frank Selzle war schon fast verzweifelt über seine zwar interessierte, aber nicht unbedingt talentierte Schülerin Susi.

 

Gottseidank hat sie beschlossen, das Instrument zu wechseln. Ab jetzt möchte sie Gesangsstunden nehmen. Und auch beim Singen gibt es keinen begabteren, engagierteren und liebenswerteren Lehrer als Herrn Selzle.

 

Geduldig erklärt er ihr Grundlagen, Technik und Übungen, singt Lieder und Literatur mit ihr…ob es dieses Mal Früchte trägt?

 

Das Duo Frank Selzle (als er selbst) und Alice Paper- Burghardt (als Susi) freuen sich auf ein Klassik- Picknick mit ihren Zuhörern im Garten der Mohr Villa.

Sollte der morgendliche Regen um 11 Uhr immer noch tröpfeln, haben wir eine Überraschungsalternative im Villa EG geplant. Wir freuen uns auf Euch, das Mohr-Villa-Team


MASEL TOV COCKTAIL

 

Eintritt frei!

Es wird um die Beachtung der Standards zur Eindämmung des Coronavirus gebeten.

 

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen und des begrenzten Platzangebots ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

 

Anmeldung für Besuche:  Liberale jüdische Gemeinde München Beth Shalom e. V.

https://eveeno.com/mtc_beth_shalom_2021

 

Info: Beth Shalom e. V. office@beth-shalom.de

 

Spenden willkommen unter „Masel Tov Cocktail“ an das Konto: Mohr-Villa Freimann e.V.

IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28

Spenden für Künstler!nnen und an die Mohr-Villa sind jetzt auch via PayPal möglich: Hier spenden.

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

FILM & FILMGESPRÄCH: 

MASEL TOV COCKTAIL

Jung und jüdisch in Deutschland

 

Sonntag, 04. Juli 2021, um 19 Uhr

Gewölbesaal

 

Dimitrij Liebermann (19) ist Jude und hat Tobi geschlagen. Dafür soll er sich entschuldigen. Nur leid tut es ihm nicht unbedingt. Auf dem Weg zu Tobi begegnet Dimitrij ein Querschnitt der deutschen Gesellschaft mit Vorurteilen und immer wieder ein Problem, das es auszuhandeln gilt: seine deutsch-jüdische Identität.

Eine Zutatenliste fasst den Inhalt des Kurzfilms zusammen: 1 Jude, 12 Deutsche, 5cl Erinnerungskultur, 3cl Stereotype, 2 TL Patriotismus, 1 TL Israel, 1 Falafel, 5 Stolpersteine, einen Spritzer Antisemitismus. Zubereitung: Alle Zutaten in einen Film geben, aufkochen lassen und kräftig schütteln.

 

Nach diesem Rezept haben Arkadij Khaet und Mickey Paatzsch ihren Kurzfilm über jüdisches Leben in Deutschland angerichtet.

 

Eindringlich, entlarvend, wohltuend respektlos und höchst unterhaltsam beschreiben sie, wie es sich anfühlt, als junger Jude in Deutschland zu leben.

Im Anschluss an den Film gibt es die Gelegenheit zu einem Filmgespräch mit dem Regisseur Arkadij Khaet und der Co-Autorin Merle Kirchhoff. Das Gespräch wird Sam Höhn von Beth Shalom führen.

 

Eine Veranstaltung von missio[1] München, der Liberalen jüdischen Gemeinde München Beth Shalom und der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit München–Regensburg in Kooperation mit der Mohr-Villa Freimann im Rahmen des Festjahres 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland #2021JLID


Eintritt frei, Spenden sind erwünscht.

 

Spenden willkommen unter „Jerba“ an das Konto: Mohr-Villa Freimann e.V.

 IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28

 

Spenden für Künstler!nnen und an die Mohr-Villa sind jetzt auch via PayPal möglich: Hier spenden

 

Anmeldung erforderlich unter:

treffpunkt@mohr-villa.de, Tel. 089 324 32 64

 

Es wird um die Beachtung der Standards zur Eindämmung des Coronavirus gebeten.

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Freimann (U6);

 

Weitere Infos:

Dr. Corina Toledo, info@frau-kunst-politik.de

 

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe frau-kunst-politik 2021 „Adelante mujeres! Der Widerstand ist weiblich!“

 

Mit freundlicher Förderung der Landes-hauptstadt München Kultur- und Sozialreferat, House of Resources München, Morgen Netzwerk München Migrantenorganisationen und dem Migrationsbeirat München.

 


 

LESUNG AUS DER ERZÄHLUNG "JERBA-SANDALEN"

mit anschließender Diskussion

 

Freitag, 18. Juni um 18.30 Uhr

Villa EG oder virtuell

 

„…Was haben die Väter für Probleme, dass sie Götter sein wollen und dabei so böse sind, dass sie einem nur Schrecken in die Knochen jagen? Sie zittert, sie fühlt sich wie ein Kaninchen gegenüber ihm, dem Löwen. Sie vermeidet seinen Blick. Und ihre Antworten kommen so sicher, so deutlich, so kompromisslos. Ich sage die Wahrheit, und dann soll es kommen, wie es kommen soll: „Ja, mein Vater hat meine Mutter angegriffen.“ „Ja, mein Vater hat meine Mutter vor uns Kindern mit dem Küchenmesser bedroht.“ „Ja, mein Vater war sturzbesoffen und konnte kaum stehen.“ „Ja, ja, ja…“Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit …“

 

Kaouther Tabai, 1964 in Tunis geboren, ist Lyrikerin und Übersetzerin. Sie kam 1983 nach München, um Informatik an der Technischen Universität zu studieren und lebt heute noch dort. Sie schreibt auf Arabisch und Deutsch und übersetzt literarische Texte, vor allem Lyrik. In zahlreichen, teilweise sehr persönlichen, Kurzgeschichten gelingt es Kaouther Tabai, in ihrem Erzählband „Jasminknospen – von Tunesien nach Deutschland … und dann?“ die Konflikte der arabischen Welt und das Hin-und-Hergerissen-Sein der Jugend zwischen ängstlich-trotzigem Fundamentalismus und Globalisierung, die sozialen und politischen Probleme und die mit dem arabischen Frühling verbundenen Hoffnungen begreifbar zu machen.

 

Was auf den ersten Blick nach Frauen- oder Migrantenliteratur aussieht, ist ein Schreiben über den Menschen von heute, mit Tiefgang und dem unverkennbaren „Tabai-Humor“, den man aus ihrem erfolgreichen Erstlingswerk „Das kleine Dienstmädchen“ kennt.

 

Musik: Marliese Glück, freiberufliche Musikerin, spezialisiert auf orientalische und historische Percussion-Instrumente

 

Moderation: Marie-Jules Mpot Mimbang

 


Eintritt frei.

Anmeldung erforderlich:

treffpunkt@mohr-villa.de


Info: carmenamrein@yahoo.de

 

Mohr-Villa, Tel: 089 324 32 64
Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

 

Bitte beachten Sie die aktuelle Corona-Maßnahmen - je nach Corona-Lage kann sich die Art der Veranstaltung ändern.

Spenden Willkommen:

Mohr-Villa Freimann e.V.
DE21701900000007606028
Münchner Bank e.G., Betreff: Picknick


Spenden für Künstler!nnen und Mohr-Villa jetzt auch über Paypal möglich an: Hier spenden

KLASSIK PICKNICKT:

BAMBINI-KONZERT WELTENBUMMEL

 

Musikpicknick mit Carmen Amrein und Katharina Bucher

 

Sonntag, 13. Juni 2021, 11 Uhr

Garten oder virtuell

 

„Weltenbummel“ klingt aufregend nach weiter Welt und Fernweh. Diesen Sommer dürfen wir alle nicht in die weite Welt reisen, aber Carmen Amrein und Katharina Bucher bummeln mit uns trotzdem kreuz und quer über den Globus.
Denn musikalisch sind die Musikerinnen mit Hackbrett, Harfe Ukulele und Gitarre in vielen Welten zuhause. Sie kennen den Klang und die Melodien von Volksmusiken aus allen Kontinenten, aber auch Musik aus anderen Zeiten wie Barock und Klassik. In ihrem Konzert speziell für Kinder bummeln Amrein und Bucher durch die weite Welt der musikalischen Stile und Epochen – erhellend, unterhaltsam und ohrenöffnend.

 

Nach den ca. einstündigen Konzerten folgt ein gemeinsames Picknick mit selbst mitgebrachten Kleinigkeiten im Park oder im Gewölbesaal. Picknick und Decken bitte mitbringen.


Eintritt frei.

Anmeldung erforderlich:

treffpunkt@mohr-villa.de


Info: nargizacello@googlemail.com

 

Mohr-Villa, Tel: 089 324 32 64
Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

 

Bitte beachten Sie die aktuelle Corona-Maßnahmen - je nach Corona-Lage kann sich die Art der Veranstaltung ändern.

Spenden Willkommen:

Mohr-Villa Freimann e.V.
DE21701900000007606028
Münchner Bank e.G., Betreff: Farben


Spenden für Künstler!nnen und Mohr-Villa jetzt auch über Paypal möglich an: Hier spenden

KLASSIK FÜR ALLE:

FARBEN DES KLASSISCHEN ORIENTS

 

Sonntag, 13. Juni 2021, 17 Uhr

Garten oder Gewölbebsaal

 

 

Kaukasus und Usbekistan - Cello und Klavier – Zentral Asien und Europa. Musik aus weit en-fernten Welten verbunden durch das Duo Rubikon in der Mohr-Villa.

 

Mit dem Stipendium des Musikfonds geht Nargiza Yusupova (Cello) zusammen mit Polina Spirina (Klavier) als Duo „Rubikon“ auf Entdeckungstour nach unbekannten Kompo-nist!nnen aus Zentral Asien und dem Kaukasus und deren Werken für Cello und Klavier.

 

Die Wege der Cellistin Nargiza Yusupova und der Pianistin Polina Spirina kreuzten sich erstmals 2016, allerdings nicht wie man es noch am Ehesten erwarten würde auf den Gängen der Musikhochschulen - kurioserweise auf dem Kinderspielplatz. Schnell merkten die beiden Ausnahmekünstlerinnen wie gut sie sich verstehen, die erste Jamsession ließ deshalb auch nicht lange auf sich warten. Dass die jeweils andere mit ihrem Spiel das eigene musikalische Selbstverständnis ausfüllt und ergänzt, brachte die unumstößliche logische Konsequenz hervor, sich als Duo „Rubikon“ zusammenzuschließen.

 


 

 

Info: Tina Lizius, info@ballettschule-lizius.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Freimann (U6)

OPEN-AIR LIVE-PERFORMANCE:

GLOBAL WATER DANCE

 

Samstag, 12. Juni 2021 um 15 Uhr Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: Sonntag, 13. Juni um 14 Uhr

Mohr-Villa Garten

 

Die Wasserressoucen-Knappheit stellt eine schwere Belastung für unserer Umwelt dar.


Global Water Dances ist eine weltweite Aktion für den Erhalt von Wasser.

Am Samstag, den 12. Juni, werden Schüler!nnen der Tanztheatergruppe "Talinovo"  der Ballettschule Lizius mit  anderen weltweit gleichzeitig tanzen.

Mit einer Live-Performance im Mohr-Villa Garten führen sie vor Augen, wie sensibel und zerbrechlich das seit Jahrtausenden existierende Ökosystem ist. Die Performance wird aufgezeichnet und ist im Anschluss auf der Mohr-Villa Website anzusehen. 

Das Team der Mohr-Villa freut sich auf einen spannenden Nachmittag.


Kostenfrei!

 

Wir bitten Sie, die Standards zur Eindämmung des Coronavirus zu beachten.

 

Info: Mohr-Villa, T 089 32 43 264, treffpunkt@mohr-villa.de

 Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73-75, Freimann (U6)

OUTDOOR AKTION: MÜNCHEN MÜLLFREI -  SEID IHR DABEI?

Aktionen zum "Earth-Day" und "Zero Waste City"

 

Aktionen:

Rama Dama: Donnerstag, 22. April 2021

um 15 Uhr

Freimann müllfrei: Freitag 16. April bis 20. Mai

Mohr-Villa Gelände und ganz Freimann

 

Ein müllfreies München – dieses Ziel hat sich die Stadt München gesetzt und wir nutzen den „Earth Day“ um dabei mitzuhelfen. Dieser besondere Tag will auf die Ausbeutung des Planeten hinweisen und Lösungsansätze vermitteln. Aus diesem Grund finden jedes Jahr zahlreiche Aktionen statt, die auf das Problem aufmerksam machen oder an Lösungen arbeiten – und die Mohr-Villa macht mit!

 

Der diesjährige „Earth Day“ soll Anlass für einen ganzen Aktionsmonat zum Thema ‚Zero Waste‘ der Mohr-Villa werden. Bei der Outdoor-Aktion wird ein Mann aus Müll auf unserem Gelände sitzen und neugierige Blicke auf sich ziehen. Darüber hinaus informieren Plakate über die Möglichkeiten des Ressourcenschutzes.

 

Außerdem wollen wir dazu anregen, selbst aktiv zu werden und Initiative für ein sauberes und nachhaltiges Freimann zu ergreifen. An unserem Gebäudeingang werden ab dem „Earth-Day“ am 22. April ab 15 Uhr recycelbare Müllsäcke, Handschuhe und Utensilien verfügbar sein, um selbst Müll aufzusammeln. Damit können die Teilnehmer!nnen in Kleingruppen (ca. 2 Personen) überall in Freimann mit den Materialien Müll einsammeln und somit gemeinsam für ein sauberes München sorgen! Die Aktion wird ab diesem Zeitpunkt noch vier bis sechs Wochen weiterlaufen.


"BEUYS KuKuKos" KUNST- UND KULTURKONSERVE

 

Spenden willkommen unter „Beuys Dose“ an das Konto: Mohr-Villa Freimann e.V.

IBAN DE21 7019 0000 0007 6060 28

 

Spenden für Künstler!nnen und an die Mohr-Villa sind jetzt auch via PayPal möglich: Hier spenden.

 

Es wird um die Beachtung der Standards zur Eindämmung des Coronavirus gebeten.

 

Info: Mohr-Villa, T 089 324 32 64,

treffpunkt@mohr-villa.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Freimann (U6)

KUNST-AKTION FÜR ALLE:

"BEUYS KuKuKos" KUNST- UND KULTURKONSERVE 

Jeder Mensch ist ein*e Künstler*in

 

Ab Donnerstag, 25. März 2021

Mohr-Villa Park

 

Zum 100- jährigen Jubiläum des Künstlers Beuys wurde eine besondere Kunst – und Kulturkonserve entwickelt, bei der das Motto der Aktion und des Künstlers „Jeder Mensch ist ein*e Künstler*in“ im Vordergrund steht. Hierbei geht es darum, ein interaktives Projekt entstehen zu lassen und ein Zeichen dafür zu setzen, dass trotz Corona Kunst– und Kultur einen Platz findet!

 

Die Kunst&Kulturkonserven-Automaten voller interaktiver Kunst&Kultur. Ein Projekt in Kooperation mit dem Machwerk e.V. und der Storybox München:

 

Die Kunst & Kulturkonserven-Automaten sind ehemalige Süßigkeiten-Automaten die nun mit interaktiven Dosen, Geschichten und Anregungen zum Austausch gefüllt werden. Es gibt viele verschiedene Dosen-Kategorien. Jetzt dann auch mit der *Beuys-Dose für ein schönes buntes MITEINANDER!

 

Eine Kunst&Kulturkonserve kann für einen Euro gezogen werden. Darin befindet sich ein kleiner Gegenstand, ein Hörbeitrag (QR-Code&Link) und eine Anregung zum Austausch mit anderen.

 

Die Automaten sind mit den verschiedensten Dosen und Inhalten gefüllt, die zur Interaktion anregen sollen – unter anderem die Beuys-Dose, mit dem Grundelement: Ein *Beuys-Stück (Eichenholz), auf der Rückseite mit doppelseitigem Klebeband, welches für das abschließende Gemeinschaftswerk zu Einsatz kommt, bei dem alle Holzstücke zusammengeführt werden. Ganz unter dem Motto: „Jeder Mensch ist ein*e Künstler*in!“

Hier noch weitere Infos zu den Kunst & Kulturkonserven:

https://www.sanart.bayern/beuys-kukukos-kunst-und-kultur-fuer-ein-buntes-miteinander.html

https://www.storybox-muenchen.de/projekte/kunstkonserven/