MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

ZEITUNG

Interesse an unserem Newsletter? Hier anmelden!

THEATER GRENZENLOS

BEETHOVEN PAST FORWARD

 

Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

Info: Angelika Fichter, angelika.fichter@web.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

WEGEN CORONA ABGESAGT!

 

KLASSIK PICKNICKT:

BEETHOVEN PAST FORWARD

Ludwig van Beethoven zum 250. Geburtstag auf der Spur

 

Sonntag, 19. April 2020, 11 Uhr

Gewölbesaal

 

 

Beethoven würde dieses Jahr seinen 250. Geburtstag feiern. Jede/-r kennt sie, die schöne Melodie „Für Elise“ oder die Ode „Freude schöner Götterfunken“. Doch wer war der Mann mit den struppigen Haaren? Konnte er auch Musik hören, die 250 Jahre vor ihm komponiert wurde, so wie wir es heute machen, wenn wir Beethoven hören, es gab ja noch kein YouTube, kein MP3 und kein streamen, außerdem wurde er ja taub.

 

Angelika Fichter (Violine) und Fruzsina Lugosi (Klavier) erforschen diesmal bei Klassik picknickt das Umfeld des Ludwig van Beethoven.

 

Man kann hören, wie sich Musik verändert und für welche Menschen die Komponisten in den verschiedenen Zeiten komponiert haben. Auch zeigen sie wie Musikstücke vor Beethovens Zeit klangen und wie nach seinem Tod komponiert wurde – bis heute.


WEGEN CORONA ABGESAGT!

 

IDEEN-WERKSTATT

Was passiert mit der Bayernkaserne?

 

Gemeinsam mit Vertretenden des BA12, der Stadtverwaltung und den Bürgerinnen und Bürgern möchten wir am Samstag, 21.3.2020, 16 Uhr in den Austausch gehen zur Ausgestaltung des neuen Quartiers im Münchner Norden.

Die Werkstatt soll Auftakt sein für weitere mögliche Begegnungen und verschiedene Akteure der Stadtverwaltung und der Zivilgesellschaft zusammen bringen.
 
Eine zentrale Frage:

Wo ensteht neben den vielen Wohnungen auch Raum für Begegnung und Kultur?

Eintritt frei.

 

Mohr-Villa, 089 324 32 64, treffpunkt@mohr-villa.de, www.mohr-villa.de

 

Wo? Mohr-Villa Kaminzimmer, Situlistraße 75, Freimann (U6)

 

LEIDER ABGESAGT!

1 TENOR, 4 STIMMBÄNDER UND VIEL ZU WENIG SCHÖNE TÖNE!

 

Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

Info: Frank Selzle,  f.selzle@me.com

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6)

LEIDER ABGESAGT!

KLASSIK PICKNICKT:                                1 TENOR, 4 STIMMBÄNDER UND VIEL ZU WENIG SCHÖNE TÖNE!

 

Sonntag, 8. März 2020, 11 Uhr

Gewölbesaal

 

Seit diesem Jahr nimmt die kleine Susi nun auch Gesangsunterricht bei Herrn Selzle. Beharrlich versucht er ihr das Singen mit Geduld, Engagement und Liebe zu schönen Tönen beizubringen. Nicht so einfach, denn schon beim Klavierspiel war Susi nicht die Fleißigste.

 

Begleiten Sie den motivierten Lehrer und seine nicht ganz so motivierte Lieblingsschülerin wieder in einer ihrer unterhaltsamen Stunden.

 

Natürlich ist auch dieses Mal der Einsatz und die tatkräftige Unterstützung des Publikums gefragt.

 

Eine heitere Gesangsstunde zum Mitfiebern, Mitmachen und -lachen erwartet kleine und große Zuhörende!


TAG DER ARCHIVE - ECHT JETZT?

 

 

Eintritt frei.

 

Info: Mohr-Villa Stadtteilarchiv Freimann,           Tel. 089 30 66 80 29 (Mi. 10-12 Uhr, Fr. 15-17 Uhr) www.stadtteilarchiv-freimann.de

 

Mohr-Villa, 089 324 32 64,

treffpunkt@mohr-villa.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73 (Rückgebäude), Freimann (U6)

TAG DER ARCHIVE - ECHT JETZT?

Post und Telefon - Morsen und Funken - Weltweite Kommunikation auch ohne Internet

 

Vorführung:

Samstag, den 7. März 2020, 10-15 Uhr

Vorführungen beginnen jeweils zur vollen Stunde.

Mohr-Villa Stadtteilarchiv (Nebengebäude)

 

Zum Tag der Archive 2020 lädt das Mohr-Villa Stadtteilarchiv Freimann in Zusammenarbeit mit den Funkamateuren des DARC e.V. ein.

 

Auch ohne die heutigen Möglichkeiten des Internets gab und gibt es Wege der weltweiten Kommunikation, an die wir am Tag der Archive erinnern, unter dem bundesweiten Motto Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet.

 

Das Stadtteilarchiv Freimann in der Mohr-Villa stellt Bilder und Dokumente zur Geschichte von Post und Telefon in Freimann aus seinen Beständen vor und gibt darüber hinaus Einblick in seine unterschiedlichen Sammlungen. Gleichzeitig haben die Besucher Gelegenheit, bei Vorführungen der Funkamateure des Deutschen Amateur- Radio- Clubs (DARC, Ortsverband München-Nord), die seit mehr als 25 Jahren in der Mohr-Villa zuhause sind, die faszinierende Welt der Funktechnik und der Morsetelegrafie zu erleben.