MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

THEATER GRENZENLOS

ZEITUNG

Link zur Mohr-Villa Zeitung

NEWSLETTER

Anmeldung per Mail an

treffpunkt@mohr-villa.de 

Am Eingang der Erstaufnahmeeinrichtung Dependence Funkkaserne („Camp“), Frankfurter Ring

 

Spenden und freiwillige Helfer*innen willkommen!

 

Info: Mohr-Villa, Tel.: 089/324 3264

 

EIN CONTAINER FÜR ALLE

StreetArt-Projekt mit der Münchner Künstlerin tooz, Asylsuchenden der Funkkaserne und Schüler*innen aus München

 

Freitag, 5.  Mai und evtl. Samstag, 6. Mai 2017

 

In einem Workshop mit der Münchner Künstlerin tooz (aka Tanja König) und der Kunstpädagogin Marlene Pruss gestalten junge Geflüchtete, die in der Funkkaserne untergebracht sind und Schüler*innen aus dem Münchner Norden die Container im Eingangsbereich der Kaserne.

 

„Ein Container für alle“ will den Austausch: Zusammen getragen werden Geschichten vom Ankommen und dem unsicheren Aufenthalt in Deutschland, genauso wie die Eindrücke und Ideen der Schüler*innen und Studierenden aus München.

 

Mit freundlicher Unterstützung von Flüchtlingshilfe München e.V.


Interessierte können sich gerne schon vor dem 6. Mai in der Mohr-Villa melden. Gartenutensilien wie z.B. Handschuhe oder Hacke möglichst selbst mitbringen.

 

Info: Mohr-Villa, Tel. 089-3243264 oder treffpunkt@mohr-villa.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Villa, Freimann (U6)

DIE MOHR-VILLA PFLANZT AN

Die Mohr-Villa bepflanzt den Gemeinschafts-garten im Hof der Villa und freut sich über fröhliche Freizeit-Gärtner*innen, die mitgarteln wollen.

 

Am Samstag, 6. Mai ab 10 Uhr wird gemeinsam angepflanzt und alle Interessierten mit und ohne Garten-Erfahrung sind herzlich willkommen dabei zu sein.

 

Lebenswerte Umwelt – Kräutergarten und Naschgasse

 

Gemeinschaftsgärten sind kollektiv betriebene Gärten in der Tradition der community gardens.

Neben den Ideen, einen kleinen Kräutergarten, ein Hochbeet mit Gemüse und eine Naschgasse mit Himbeersträuchern zur Selbstversorgung entstehen zu lassen, ist der Mohr-Villa Garten aber auch ein Symbol für den Protest gegen die Agrar-Industrie mit ihren fragwürdigen Methoden der großflächigen Monokultur und des übermäßigen Einsatzes von Pestiziden und hybriden Pflanzen.

 

Denise Romeis koordiniert gemeinsam mit dem Mohr-Villa Team das Projekt.


Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen

 

Weitere Informationen:

Viktor Schenkel, Tel. 089 - 3243264

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Gewölbesaal, Freimann (U6)

INTERKULTURELLE THEATERCOLLAGE

"UNTERM SPRUNG"

Premiere der Mohr-Villa Theatergruppe Grenzenlos

 

Freitag, 24. März 2017, 19 Uhr

Gewölbesaal

 

Die Vergangenheit lastet schwer. Aus ihr in die Zukunft spielen sich junge Geflüchtete gemeinsam mit Münchner Schülerinnen, werfen ihre Schattenspiele voraus und hantieren mit Masken. In Szenen zeigen die Jugendlichen ihren Weg ins Freie. Denn: „Fremd ist der Fremde nur in der Fremde“, wie schon Karl Valentin sagte, also ist „Begegnung“ die Losung.

Theater Grenzenlos ist eine Kooperation von Mohr-Villa Freimann, Global Understanding e.V. und Viktor Schenkel (Regie) – unterstützt durch das Sozialreferat und das Kulturreferat der LH München. Im Anschluss an die Aufführung wird es ein offenes Get-Together in der Mohr-Villa geben.


Info und Anmeldung:

Mohr-Villa, Tel. 089/324 32 64

MALAKTION GOES CAMP

mit Serena Widmann und Marlene Pruss

 

Malaktion in der Flüchtlingsunterkunft Funkkaserne zur gemeinschaftlichen Gestaltung der Unterkunft

 

Freitag, 10. März 2017, 13 Uhr

 

Freiwillige willkommen!