MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

THEATER GRENZENLOS

ZEITUNG

Link zur Mohr-Villa Zeitung

NEWSLETTER

Anmeldung per Mail an

treffpunkt@mohr-villa.de 

Ausstellung verlängert!

2. Nov -16. Dez 2012

Öffnungszeiten: Di - Fr, 11 - 16 Uhr,

abends und Wochenende nach Vereinb.

Mohr-Villa trifft Iran - 2.-25.11.2012

Ausstellung verlängert!

 

Khatashi - Faust - nach der Tragödie von J.W.v.Goethe
Esmail Sohrabi

 

"Khatashi - Faust" steht für die Verbindung zwischen persisch-orientalischer und europäischer Kunst.

Esmail Sohrabi (Es-So) hat den Text zu Goethes Faust über einen Zeitraum von rund 15 Jahren aus Holztafeln ausgeschnitten und die entsprechenden Szenen bildhaft umgesetzt. Insgesamt umfasst diese Arbeit 250 Bilder.

Um Text und Bilder noch intensiver zu verbinden und die orientalischen Tradition der Kalligraphie auf Europa zu übertragen, schuf Es-So weitere großformatige Bilder mit Zitaten aus dem “Faust”, in denen Text und Malerei eine Symbiose eingehen.

Die Ausstellung von Esmail Sohrabi ist Teil des Projekts "Mohr-Villa trifft Iran".

 

Info: Esmail Sohrabi, Tel: 0177–87 36 007

www.esmailsohrabi.de


SCHON VERPASST:

Filmgespräch

 

PERSEPOLIS

Mittwoch, 7. Nov 2012, 18.15 Uhr

 

Filmgespräch zum Film „Persepolis“ (Regisseurin: Marjane Satrapi) mit der Iran-Expertin und Didaktik-Dozentin

Dr. Nazli Hodaie im Sonderprogramm des LMU-Seminars von Dr. Margit Riedel.

 

Anmeldung: 089 -324 3264

 

Villa Dachgeschoss


Kabarett

 

Kuriositäten, oder

so wie ich bin, ist kurios

Samstag, 10. Nov 2012, 20.00 Uhr

München-Premiere!

 

Das Stück ist eine Wechselwirkung zwischen zwei Sprachen, dem gesprochenen Wort und der gesungenen Lieder; zwischen zwei Kulturen, die aufeinander prallen, zwischen den verschiedenen Empfindungen, und schließlich zwischen den Begriffen, die aneinander vorbei gehen, ohne verstanden zu werden, oder um falsch verstanden zu werden!


Konzert

 

ORIENT DREAMS

Freitag, 16. Nov 2012, 20.00 Uhr

 

Die grenzbrechende Fähigkeit der Musik wird deutlich, wenn man die Musik von Darioush Shirvani gehört hat.

Die multikulturelle Gruppe präsentierte klassisch persische Musik in neuem Gewand. Dabei wurden mit musikalischer Präzision auf ungewöhnlichen wie auch traditionellen Instrumenten die unterschiedlichsten Facetten der Gefühlswelt zum Klingen gebracht.

Mitreißende Rhythmen und geheimnisvolle Klänge bei Eigenkompositionen begeisterten das Publikum.


BILDERGALERIE "Mohr-Villa trifft Iran" 2.-25. Nov 2012