Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

FREIMANN KANN

Link zur Mohr-Villa Zeitung

ZEITUNG

Link zur Mohr-Villa Zeitung

NEWSLETTER

Anmeldung per Mail an

treffpunkt@mohr-villa.de 

KONZERTE IN DER MOHR-VILLA

Der Eintritt kostet 14€, ermäßigt 9€.

 


Infos: Christina Neu, christinaneu@icloud.com, Tel. 0163 851 2335

 


Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Nebengebäude, Freimann (U6)

 

 KONZERT "BALLADEN & MONDSCHEIN"

Mit der Pianistin Ottavia Maceratini

 

Sonntag, den 26. Juni 2016, 20 Uhr

Gewölbesaal

 

„Ihr Anschlag kann klingen wie verzaubert, schon aus einer anderen Welt“ (Beate Kayser, tz).

 

In ihrem Konzert in der Mohr-Villa spielt Ottavia Maria Maceratini bekannte Werke von Beethoven, Chopin und Brahms. Außerdem begeistert sie mit dem ‚Guerrero Andino’ des bedeutenden peruanischen Pianisten und Sony Classical-Künstlers Juan José Chuquisengo. 

 

Ottavia Maria Maceratini, geb. 1986 in Recanati in den Marche, ist eine der weltweit führenden Pianistinnen der jungen Generation. Sie studierte in Italien bei Lorenzo Di Bella und an der Hochschule für Musik und Theater in München, wo sie ihren Meisterklasse Podium-Abschluss machte, bei Elisso Wirsaladze. Anschließend bildete sie sich musikalisch bei dem Dirigenten Christoph Schlüren weiter, in Fortführung der von Sergiu Celibidache begründeten phänomenologischen Methode.

 

 2015 debütierte sie mit dem Deutschen Symphonie-Orchester in der Berliner Philharmonie mit der deutschen Erstaufführung des Klavierkonzerts ‚Dynamic Triptych’ von John Foulds. Bei ihrem Debüt in der Zürcher Tonhalle im April 2016 spielte sie die Uraufführung der Fantasie ‚Guerrero Andino’ von Juan José Chuquisengo. In den vergangenen Jahren trat sie europaweit als Solistin auf: mit Gidon Kremer und der Kremerata Baltica beim Schleswig Holstein Musik Festival, mit der Deutschen Kammerakademie und den Salzburg Chamber Soloists unter Lavard Skou Larsen, mit dem Novosibirsk Philharmonic, dem Münchener Kammerorchester, dem Leopoldinum Orchester Wroclaw und vielen mehr.

 

Ottavia Maria Maceratini spielte zwei CDs für Aldilà Records ein, die von der Kritik überschwänglich gefeiert wurden. Für ihr zweites Album mit Werken von Schumann wurde sie für den International Classical Music Award nominiert, mit der tz-Rose München ausgezeichnet und in die Kritiker-Jahresbestenliste der Neuen Musikzeitung aufgenommen. 


 Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

 

Weitere Informationen: Andreas Schlundt,
Mobil: 0151-12 43 61 51, artes-co.org

 

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Hauptgebäude, Freimann (U6)

 

 

 KONZERT "REICH MIR DIE HAND, MEIN LEBEN!"

Arien und Ensembles von Mozart bis Weill

 

Sonntag, 3. Juli 2016, 17 Uhr

Gewölbesaal

 

 In einem sommerlich-leichten Kammerkonzert begeistern die drei Sänger*innen Stefanie Hiltl (Sopran), Stephanie M. Richter (Sopran) und Andreas Schlundt (Bass-Bariton). Zusammen mit ihrer Pianistin Anke Eva Blumenthal entführen sie in den vielschichtigen Kosmos zwischenmenschlicher Beziehungen.

 

Von zarten Banden über unsterbliche Liebe bis hin zu glühendster Eifersucht begegnet man hier allen Emotionen.

 

In unterschiedlichen Konstellationen erklingen Arien und Ensembles aus Oper, Operette und Musical. Eine Auswahl von Duetten, Terzetten sowie Solo-Arien werden dabei halb-szenisch aufgeführt, z.B. „Die Glocke schlug schon Mitternacht“ aus „Die lustigen Weiber von Windsor“ von Otto Nicolai. Zwischen den Stücken moderiert die Pianistin Anke Eva Blumenthal durch das Gesamtprogramm. Der Titel nimmt Bezug auf ein Duett aus Mozarts Oper „Don Giovanni“, welches ebenfalls auf die Bühne gebracht wird.


 

 

Der Eintritt kostet 10 €, ermäßigt 8€

 


Weitere Informationen: drei d‘accord,

Mobil. 0174 5625555

 


Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Nebengebäude, Freimann (U6)

KONZERT "SCHEE ANDERS"

MOHR-VILLA TRIFFT MUSIKHOCHSCHULE

mit dem Trio „drei d´accord“ - Barbara Gasteiger, Agnes Schlaghaufer und Franz

Jetzinger

 

Sonntag, 17. Juli 2016, 19 Uhr

Gewölbesaal

 

drei d'accord ist das etwas andere Jazz und Poptrio! Warum? Üblicherweise besteht eine klassische Jazztriobesetzung aus einem Bassisten, einem Pianisten sowie entweder einem weiteren Instrumentalisten am Saxophon, an der Trompete oder Posaune oder aber auch einem Sänger.

drei d'accord ist diesbezüglich ein wenig experimentell und exotisch unterwegs: Eine Harfenistin anstatt des Pianisten, welche gleichzeitig Background singt, eine E-Cellistin anstatt des Bassisten, welche auch die Leadsängerin ist, und ein Saxophonist, der - wenn er nicht gerade soliert - an der Cajon groovt. Ihr Ziel ist es, durch ihre außergewöhnliche Besetzung jedem Stück einen speziellen Charakter durch eigene Arrangements zu verleihen und bei Konzerten immer die richtige Stimmung zu vermitteln! Zwischen der Musik gibt es charmant und lustig verpackte Informationen zu ihrer Musik, zu den einzelnen Liedern oder zu den beteiligten Instrumenten.

 

Die drei studierten Musiker*innen Barbara Gasteiger, Agnes Schlaghaufer und Franz Jetzinger kennen sich bereits aus Schulzeiten am Gymnasium in Miesbach. Dort wirkten sie bereits bei unterschiedlichen Projekten im Bereich Chor, Volksmusik, Orchester, Leistungskursensemble und Big Band mit. Dennoch begannen sie erst 2010 aktiv während ihrer Zeit an der Hochschule für Musik und Theater in München zusammen zu musizieren und ihren eigenen Stil zu entwickeln. Im Laufe der letzten sechs Jahre wurde ein großes Repertoire erarbeitet, welches bezüglich der Stilistiken sehr breit gefächert ist: Von Klassik über Jazzstandards, Folklore bis hin zu eigens veränderten Poparrangements ist alles dabei. Seither folgten viele Konzerte und Auftritte. Jetzt sind bereits einige Aufnahmen für die erste CD im Gepäck und der Rest lässt nicht mehr lange auf sich warten.


 

 

 Eintritt: 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

 

Weitere Informationen: "So Nostalgia", www.so-nostalgia.de, office@so-nostalgia.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Garten oder Hauptgebäude, Freimann (U6)

OPEN-AIR KONZERT                    "SO NOSTALGIA"

mit Rudolf Waldera (Gitarren / Ukulele), Christian Segmehl (Saxophon) und

Luis Guillermo del Castillo (Percussion)

 

 

Freitag, 29. Juli 2016, 19.30 Uhr

Jubiläumskonzert im Garten der Mohr-Villa, bei schlechtem Wetter in der Villa

 

Vor genau 20 Jahren spielte die Gruppe um den Freimanner Musiker Rudolf Waldera zum ersten Mal im Garten der Mohr-Villa. Seither gestalten „So Nostalgia“ ihre musikalische Reise mit Gitarre/Ukulele, Saxophon und Perkussion. In Eigenkompositionen und Neuinterpretationen bekannter Titel der Weltmusik führt das Trio den Zuhörer über die saftigen Wiesen Irlands, durch die heißen Städte Lateinamerikas und zurück zur Klassik aus Mitteleuropa, mit Tango, Salsa, Mambo, Klezmer, bayerischen und irischen Klängen, durchsetzt mit einem Hauch Klassik.

Selbst beschreiben So Nostalgia, bestehend aus Rudolf Waldera, dem ECHO Klassik-Preisträger Christian Segmehl und Luis Guillermo del Castillo, ihre Musik als: ernst, heiter, heiß, laut, leise, jung, alt, für alle, nur für dich, zum Hören, Fühlen, Träumen und Aufwachen. Ob in den Mauern eines Schlosses, im Konzertsaal oder einem Open Air, die Musik von So Nostalgia fühlt sich an wie ein erfrischender Kurzurlaub.

 

Der Künstler Zuheir Darwish stellt sein Syrien-Hilfsprojekt „Baum der Hoffnung“ vor und backt

Fladenbrot.


RÜCKBLICK

 

Eine Kooperation von Dr. Corina Toledo mit der Mohr-Villa, dem Kulturreferat der Landes-hauptstadt München, der Gleichstellungsstelle für Frauen der Landeshauptstadt München und dem Ausländerbeirat München.

 

 

 

Info: Ebow, www.ebowsbazar.com, www.frau-kunst-politik.de

 

KONZERT DER RAPPERIN EBOW

im Rahmen der Finissage der Gemeinschaftsausstellung „Identität in Zeiten der Globalisierung“

 

Freitag, den 29. Januar 2016, 19.00 Uhr
Villa EG, Mohr-Villa

  

„Meine Musik ist wie Hip Hop auf einer türkischen Hochzeit“ sagt Ebow über ihr Album. Ebru Düzgün ist die Frau, die hinter dem Projekt „Ebow“ steckt. Diese wurde von Corina Toledo gemeinsam mit weiteren Künstlerinnnen dazu eingeladen, beim Kunstprojekt „Identität in Zeiten der Globalisierung“ teilzunehmen. Ihre Texten und Lieder präsentiert sie im Rahmen der Finissage.

 

Frei von Gangsta-Klischees fusionieren die Münchnerin und ihr Produzent Nik Le Clap Hip Hop mit orientalischen Sand-Rebab-Samples und Nineties-R’n'B.

 

Mit dem selbstproduzierten halbstündigen Video-Mixtape „Habibi’s Liebe und Kriege“, dass mittlerweile schon über 10.000 Views auf Youtube gesammelt hat, verorteten sich Ebow 2012 mit ihrem von orientalischen Klängen beeinflussten alternativen HipHop erstmals und verpackte soziale Realität in angriffslustige Texte, die von Geschlechterrollen in der türkischen Community, falschen Patriotismus bis zum Waffenhandel reichen.


KONZERTE 2016






KONZERTE 2015










KONZERTE 2014











KONZERTE 2013

Tür für Tür - Weihnachtskonzert

Freimanner Klang und Mohr-Villa-Chor

13. Dezember 2013, 19.30 Uhr


Mohr-Villa trifft Musikhochschule

Concerto Barocco "Come Again"

22. November 2013, 19 Uhr

Gilles Zimmermann

Open minded Music for open minded People

8. Dezember 2013, 19 Uhr


Classic meets New Classic

Kammerkonzert

3. November 2013, 18 Uhr

Dem Renner seine Band

ISWIESIS Konzert

8. November 2013, 20 Uhr


Mohr-Villa trifft Musikhochschule     Konzert mit Clara Grünwald (Violoncello) und Hsu-Chen Su (Klavier) 7.7.2013 Gewölbesaal

Mohr-Villa trifft Musikhochschule

mit Clara Grünwald (Violoncello)

und Hsu-Chen Su (Klavier)

7. Juli 2013, 19 Uhr

Serenata de Guitarra Clásica mit Alfred Schillmeier in der Mohr-Villa 6. Oktober 2013

Serenata de Guitarra Clásica

mit Alfred Schillmeier 

6. Oktober 2013, 19 Uhr


Konzert " Il Cinema"

Duo Tobias Kassung & Luciano Marziali

27. Juni 2013, 20 Uhr

PLAY ME I'M YOURS  Munich 2013 in der Mohr-Villa

Play Me I'm Yours

in München 2013

4. - 19. Mai 2013, 10 - 20 Uhr


 LES FOLIES DE L'AMOUR Ein Abend rund um die Liebe - 19. April 2013 in der Mohr-Villa

Konzert "LES FOLIES DE L'AMOUR"

Isabelle Nicolas und Theodore Ganger

19. April 2013, 19 Uhr

Danny Street - 26. April 2013 Mohr-Villa Gewölbesaal

Konzert "The Balladeer return"

Danny Street

26. April 2013, 20 Uhr


 Konzert "SOUND LABYRINTH"  TreM-Trio  Sa, 26. Jan 2013, 19.00 Uhr

Konzert "SOUND LABYRINTH"

TreM-Trio

Sa, 26. Jan 2013, 19.00 Uhr

 Konzert "DUO TRANSFRONTIER"  C. Sauvage, J. Hecker, M. Hornstein  Do, 14. März 2013, 20.00 Uhr

Konzert "DUO TRANSFRONTIER"

C. Sauvage, J. Hecker, M. Hornstein

Do, 14. März 2013, 20.00 Uhr


Mohr-Villa Freimann  -  Situlistraße 75  -  80939 München  -  Telefon: 089 - 324 32 64