Mohr-Villa Freimann Kulturzentrum

MOHR-VILLA FREIMANN Kulturzentrum im Stadtteil

ZEITUNG

Link zur Mohr-Villa Zeitung

NEWSLETTER

Anmeldung per Mail an

treffpunkt@mohr-villa.de 

KONZERTE IN DER MOHR-VILLA

 

 

 Eintritt: 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

 

Weitere Informationen: "So Nostalgia", www.so-nostalgia.de, office@so-nostalgia.de

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 75, Garten oder Hauptgebäude, Freimann (U6)

OPEN-AIR KONZERT                    "SO NOSTALGIA"

mit Rudolf Waldera (Gitarren / Ukulele), Christian Segmehl (Saxophon) und

Luis Guillermo del Castillo (Percussion)

 

 

Freitag, 29. Juli 2016, 19.30 Uhr

Jubiläumskonzert im Garten der Mohr-Villa, bei schlechtem Wetter in der Villa

 

Vor genau 20 Jahren spielte die Gruppe um den Freimanner Musiker Rudolf Waldera zum ersten Mal im Garten der Mohr-Villa. Seither gestalten „So Nostalgia“ ihre musikalische Reise mit Gitarre/Ukulele, Saxophon und Perkussion. In Eigenkompositionen und Neuinterpretationen bekannter Titel der Weltmusik führt das Trio den Zuhörer über die saftigen Wiesen Irlands, durch die heißen Städte Lateinamerikas und zurück zur Klassik aus Mitteleuropa, mit Tango, Salsa, Mambo, Klezmer, bayerischen und irischen Klängen, durchsetzt mit einem Hauch Klassik.

Selbst beschreiben So Nostalgia, bestehend aus Rudolf Waldera, dem ECHO Klassik-Preisträger Christian Segmehl und Luis Guillermo del Castillo, ihre Musik als: ernst, heiter, heiß, laut, leise, jung, alt, für alle, nur für dich, zum Hören, Fühlen, Träumen und Aufwachen. Ob in den Mauern eines Schlosses, im Konzertsaal oder einem Open Air, die Musik von So Nostalgia fühlt sich an wie ein erfrischender Kurzurlaub.

 

Der Künstler Zuheir Darwish stellt außerdem sein Syrien-Hilfsprojekt „Baum der Hoffnung“ vor und backt vor Ort traditionelles Fladenbrot. Die Idee, Geflüchtete aus Syrien zu unterstützen, ist bereits 2014 geboren. Das Ziel von Zuheir Darwish, dem Vorstand von Verein Baum der Hoffnung, ist es, den Erlös den Menschen aus seiner Heimat zukommen  zu lassen, die vor dem Bürgerkrieg in die Türkei geflohen sind. So fiel der Entschluss, einen Verein zu gründen, mit der Hoffnung, künftig mehr Menschen tatkräftig unterstützen zu können. Durch den Erlös des Brotes wird direkt eine Bäckerei in Gaziantep unterstützt, wo Brot gebacken und kostenlos an Geflüchtete abgegeben wird. 


 

Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro

 

 

Weitere Informationen: Kristina Wuss

Mobil 0178 763 66 03, post@kristinawuss.de

 

 

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Nebengebäude, Freimann (U6)

MUSIKTHEATER                       "OPER DER VERWANDLUNG"

 Armando Merino (Musikalische Leitung) Kristina Wuss (Inszenierung)

 

Donnerstag, 4. August 2016, 19.00 Uhr

Gewölbesaal

 

„… Und wir lernen, alle unsere Wege im Heute zu bauen, weil die Gelände des Morgen zu unsicher sind, um darauf Pläne zu schmieden, …“ J.L.Borges

 

Wir haben es mit Singenden in Extremsitua-tionen zu tun: Eine Frau telefoniert 2400 Sekunden nach Paris mit ihrem Mann der Vergangenheit, ein Wassermann betreibt ein Münchner Chemielabor, die Zauberin Alcina verwandelt Menschen in fremdbestimmte Wesen, die junge Daphne wird 1938 in Freimann zum Baum, für eine Frau eines Verfolgten wird ein Augenblick im Konsulatsbüro so lang wie ein Leben, ein Zauberer bittet um eine
Arbeitserlaubnis…

 

Grenzen von Vorhersehbarkeit und Mitgefühl aus 300 Jahren Operngeschichte gehen an die Substanz der Zuschauenden und Mitwirkenden gleichermaßen. Immer wieder wird der Ball dem Publikum zugespielt – mit der Frage: Wie würde ich mich verhalten? Diese Freimanner Operncollage gibt es nur einmal, ihre Inhalte sind jedoch nachhaltig.

 

Mit Ekaterina Isachenko (Die Frau / Sopran), Kenneth Roberson (Der Zauberer / Der Prinz / Tenor), Esther Baar (Alcina / Rusalka / Daphne / Sopran), Jussi Järvenpää (Pierrot / Bariton / Trompete), Astrid Marie Lazar (Magda Sorel / Abigail / Sopran), Viktor Andriichenko (Ruggiero / Countertenor / Violine), Franziska Wetzler (Bradamante / Jezibaba / Mezzosopran), Roland Albrecht (Wassermann / Bariton), Oleg Tynkov (Hofmeister Melisso / Bass), Alexander Lakatár (Barde / Bass 14J.)

Elena Arnovskaya (Klavier) und Cristian Roibu (Violine), Gertrud Rudhardt (Viola), Sylvia Cempini (Violoncello), Ertug Torun (Kontrabass)

 

Horst Kalchschmid (ein Münchner Komponist)

 

Mitglieder des Chores des Italienischen Kulturinstituts München a.G. (Ltg.: Elisabeth Löffler)


RÜCKBLICK

 

Eine Kooperation von Dr. Corina Toledo mit der Mohr-Villa, dem Kulturreferat der Landes-hauptstadt München, der Gleichstellungsstelle für Frauen der Landeshauptstadt München und dem Ausländerbeirat München.

 

 

 

Info: Ebow, www.ebowsbazar.com, www.frau-kunst-politik.de

 

KONZERT DER RAPPERIN EBOW

im Rahmen der Finissage der Gemeinschaftsausstellung „Identität in Zeiten der Globalisierung“

 

Freitag, den 29. Januar 2016, 19.00 Uhr
Villa EG, Mohr-Villa

  

„Meine Musik ist wie Hip Hop auf einer türkischen Hochzeit“ sagt Ebow über ihr Album. Ebru Düzgün ist die Frau, die hinter dem Projekt „Ebow“ steckt. Diese wurde von Corina Toledo gemeinsam mit weiteren Künstlerinnnen dazu eingeladen, beim Kunstprojekt „Identität in Zeiten der Globalisierung“ teilzunehmen. Ihre Texten und Lieder präsentiert sie im Rahmen der Finissage.

 

Frei von Gangsta-Klischees fusionieren die Münchnerin und ihr Produzent Nik Le Clap Hip Hop mit orientalischen Sand-Rebab-Samples und Nineties-R’n'B.

 

Mit dem selbstproduzierten halbstündigen Video-Mixtape „Habibi’s Liebe und Kriege“, dass mittlerweile schon über 10.000 Views auf Youtube gesammelt hat, verorteten sich Ebow 2012 mit ihrem von orientalischen Klängen beeinflussten alternativen HipHop erstmals und verpackte soziale Realität in angriffslustige Texte, die von Geschlechterrollen in der türkischen Community, falschen Patriotismus bis zum Waffenhandel reichen.


KONZERTE 2016







KONZERTE 2015










KONZERTE 2014











KONZERTE 2013

Tür für Tür - Weihnachtskonzert

Freimanner Klang und Mohr-Villa-Chor

13. Dezember 2013, 19.30 Uhr


Mohr-Villa trifft Musikhochschule

Concerto Barocco "Come Again"

22. November 2013, 19 Uhr

Gilles Zimmermann

Open minded Music for open minded People

8. Dezember 2013, 19 Uhr


Classic meets New Classic

Kammerkonzert

3. November 2013, 18 Uhr

Dem Renner seine Band

ISWIESIS Konzert

8. November 2013, 20 Uhr


Mohr-Villa trifft Musikhochschule     Konzert mit Clara Grünwald (Violoncello) und Hsu-Chen Su (Klavier) 7.7.2013 Gewölbesaal

Mohr-Villa trifft Musikhochschule

mit Clara Grünwald (Violoncello)

und Hsu-Chen Su (Klavier)

7. Juli 2013, 19 Uhr

Serenata de Guitarra Clásica mit Alfred Schillmeier in der Mohr-Villa 6. Oktober 2013

Serenata de Guitarra Clásica

mit Alfred Schillmeier 

6. Oktober 2013, 19 Uhr


Konzert " Il Cinema"

Duo Tobias Kassung & Luciano Marziali

27. Juni 2013, 20 Uhr

PLAY ME I'M YOURS  Munich 2013 in der Mohr-Villa

Play Me I'm Yours

in München 2013

4. - 19. Mai 2013, 10 - 20 Uhr


 LES FOLIES DE L'AMOUR Ein Abend rund um die Liebe - 19. April 2013 in der Mohr-Villa

Konzert "LES FOLIES DE L'AMOUR"

Isabelle Nicolas und Theodore Ganger

19. April 2013, 19 Uhr

Danny Street - 26. April 2013 Mohr-Villa Gewölbesaal

Konzert "The Balladeer return"

Danny Street

26. April 2013, 20 Uhr


 Konzert "SOUND LABYRINTH"  TreM-Trio  Sa, 26. Jan 2013, 19.00 Uhr

Konzert "SOUND LABYRINTH"

TreM-Trio

Sa, 26. Jan 2013, 19.00 Uhr

 Konzert "DUO TRANSFRONTIER"  C. Sauvage, J. Hecker, M. Hornstein  Do, 14. März 2013, 20.00 Uhr

Konzert "DUO TRANSFRONTIER"

C. Sauvage, J. Hecker, M. Hornstein

Do, 14. März 2013, 20.00 Uhr


Mohr-Villa Freimann  -  Situlistraße 75  -  80939 München  -  Telefon: 089 - 324 32 64